wie erkläre ich meinem vater dass ich kein kopftuch tragen willha?

28 Antworten

Salam,

auch wenn ich das eher für eine Troll-Frage halte, denn du wolltest vom Islam zum Christentum wechseln-weil du in deutschland bleiben willst will ich es beantworten.

Ich kenne selber viele sehr "konservative" Muslime

Diese würden ihre Töchter nie zwingen ein Kopftuch zu tragen.Wieso? Wenn du deine Tochter zwingst ein Kopftuch zu tragen, wird sie in ihrem zukünftigen leben angst oder abneigung gegen das koptuch haben.

Also in der Zeit, wo die eltern nicht mehr so viel zu bestimmen haben(Bei uns Muslimen entscheiden die Eltern immer noch sachen selbst wenn du 30 bist-bei jungen wie Mädchen, was nicht bedeutet das das gut ist)

Nun, bei dir kann das anders sein.

Frage dein Vater warum du Kopftuch tragen sollst.

Komme aber nicht an wie: "Im Koran gibt es keine plicht" und etc.

 Die Kopftuchtragenden Muslime haben einen Grund. und ab den Moment wird dein Vater nur abblocken

Frage, ob du ohne ein Kopftuch eine schlechte Muslimin währest.

Frage ihn Emotionale Gründe, und versuche ihn dein Standpunkt zu zeigen.

Sage nicht: Ich will das nie tragen, etc

Villeicht trägst du es nie-wer weiß, aber heute weißt du es nicht.


Ich kenne genug Kopftuchtragenden Muslime(Jung) die zwar , "mashallah kopftuch" aber sonst wirklich schlecht mit ihrem Charakter und oder Verhalten sind.

Ein Kopftuch zeigt nicht ob man an den Islam oder nicht glaubt.Viele Muslimische Mädchen haben meist sogar ein stärkeren glauben als die die eins tragen(persönliche erfahrung und ansicht)

Salam

Wenn dein Vater dir sagt das du ein Kopftuch tragen muss, ist es schon falsch.

Dieser Weg ist der falsche Weg, daher solltest du zu einem Imam gehen und Ihn fragen, warum Frauen einen Kopftuch tragen sollten und wozu das gut ist.

Lass dich aufklären, wozu du einen Kopftuch tragen solltest

Durch zwingen wirst du es nicht verstehen können und das genau das ist der Fehler.

Ich bin selber ein Muslim und habe auch eine 19 jährige Tochter. Sie trägt auch einen Kopftuch ebenso meine Frau.

Niemand in der Familie hat unserer Tochter einen Kopftuch aufgezwungen.

Sie kam eines Tages zu uns und selbst den Wunsch geäußert eins zu tragen. Wir sagten du mit Kopftuch auf Gymnasium, das gibt doch bestimmt Probleme, überlege dir das.

Sie sagte das nehme ich in kauf und hat es auch.

Wir sind Stolz auf Sie

Ich glaube dass du da echt schlechte Karten hast solange du nicht 18 bist und von zu Hause weg kannst. Aber wenn du es doch versuchen willst dann sag ihm doch, dass du diesen glauben akzeptierst aber du trotzdem keines tragen möchtest und du dich einfach der deutschen Kultur ein wenig anpassen möchtest. Wenn ihn das beruhigt kannst du ja auf Familienfeiern oä weiterhin ein Kopftuch tragen. Und wenn er dich schlägt geh zu Jugendamt.

Was möchtest Du wissen?