wie erkläre ich meinem Sohn(13) dass die Tür zur Nacht vom Kinderzimmer geschlossen bleiben soll

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Sohn 13 ist, erklär es ihm doch einfach so, oder mach nur eine Andeutung :D Er wird dann ganz sicher klein bei geben.

Es dürfte schwierig werden, einem Kind klarzumachen, dass die Bedürfnisse des Hundes von seiner Mutter über die seinen gestellt werden.

Du selbst könntest mal hinterfragen, warum es dir schwerer fällt, den Hund einzuschränken als deinen Sohn.

Die Lösung läge auch für mich darin, entweder die Wasserschüssel des Hundes ins Schlafzimmer zu stellen (Futter braucht er nachts nicht) oder den Hund aus dem Schlafzimmer zu entfernen. Vielleicht mag er ja zukünftig bei deinem Sohn schlafen?

Einerseits ist en 13-Jähriger alt genug, um zu verstehen, dass Ihr als Paar Privatsphäre braucht. Andererseits ist nicht einzusehen, wieso er bei geschlossener Tür schlafen muss, damit Ihr ein Privatleben habt. Muss der Hund denn im Schlafzimmer schlafen?

Warum will er das die Tür ein Stück offen bleibt? Ist es sonst zu dunkel für ihn? Es gibt Leuchtaufkleber, Nachtlichter oder eine Lampe für das Nachtkästchen. Du könntest doch seine Tür schließen wenn ihr schlafen geht . Sag ihm doch einfach das ihr mehr Privatsphäre haben wollt, in dem Alter sollte man das verstehen.

Er hat nach einer Sinnvollen erklärung gefragt.. Die wir uns hierüber erhoffen... Nachtlichter bringen ihm nichts... Er hat soetwas schon. Er hat nur Angst etwas zu verpassen. Dass mit der Privatsphäre haben wir schon erklärt...

0

Also wenn dein Sohn dich Nachts mal hören sollte wird er ganz schnell freiwillig seine Tür schließen. Denn seine Eltern beim Sex zu hören gehört zu den unangenehmsten und peinlichsten Dingen indem Alter ;)

Dass dachte ich auch.. Aber... Ich bin noch nicht so alt (36) und mein Sohn ist da ein wenig anders geartet...

0

Was möchtest Du wissen?