Wie erkläre ich meinem freund dass ich mehr zeit beauche als er?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wen du dich darauf einlassen würdest bist du mit 26 Geschieden das ist oft so wen 2 zusammenziehen die vorher nie eine eigen Wohnung hatten und Deswegen zb oft streiten weil das Verständnis für einiges Fehlt.Außerdem hat er bestimmt eine menge nicht bedacht zb was ist mit deiner Ausbildung und was ist wen du danach mehr als er verdienst  bleibt er dann zb Zuhause und kümmert er sich um die Erziehung oder ist er dann überfordert und was ist wen er und du später mal arbeitslos werdet und ihr dann Kinder habt Frage ihn mal ob er auch daran gedacht hat,!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähle ihm von deinen Plänen/Träumen. Vielleicht gefallen diese ihm auch. Einfach so, wenn es sich ergibt.

23, das dauert noch 7 Jahre. Das ist noch lange hin. Vielleicht seid ihr bis dahin gar nicht mehr zusammen. In deinem Alter legt man sich doch noch nicht so lange fest. Da lebt man noch in den Tag hinein und denkt nur bis zur nächsten Party oder bis zur nächsten Prüfung.

Ich vermute mal, das Problem wird sich von alleine erledigen. (Er kann dich ja nicht zwangseheligen oder zwangsbefruchten.) Das Leben wir ihm schon zeigen, was sinnvoll und möglich ist, sofern er dann noch dein Freund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelbaum016
17.09.2016, 02:43

Man kann sich sehr wohl auch im Jüngeren Alter fähig sein eine Beziehung zu führen. Ich bin mit meinen Freund mit 15 zusammen gekommen(Er ist da grade 17 geworden) und inzwischen sind wir 4 jahre zsm.

0

Schlage ihm doch erst einmal vor darüber zu reden wie er dich insgesamt weiter unterstüzten will. Jetzt kommt ja einiges auf dich zu und er hat sicherlich auch noch viel zu tun? Sag ihm, dass ihr zusammen eine sichere Grundlage schaffen müsst und alle schweren Zeiten zusammen durchstehen müsst damit ihr auch später Kinder großziehen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihm seine Träume. Dass und ob das alles überhaupt so kommt, ist doch mehr als fraglich und warum dann eine Diskussion vom Zaun brechen?! Dass er, als "verlassenes Kind" von einer Familie träumt, ist mehr als verständlich, aber Ihr seid ja jetzt viel zu jung, um so was tatsächlich richtig zu planen. Träumen darf man aber immer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?