Wie erkläre ich meinem 5-jährigen Kind, den Tod?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Tochter(5) hat gerade ihre Grossmutter verloren, und ist sehr traurig. Ich habe ihr erklärt: dass der Mensch geboren wird aus dem Mutterbauch und in eine Holzwiege gelegt wird. Dann wird man gross,lacht und weint.Wenn das das Leben wieder fertig ist, hört das Herz auf zu schlagen. Diese Menschen sehen aus wie wenn sie schlafen, jedoch sehen wir nur noch den Körper. Das was mit uns gelacht und gesungen hat steigt in den Himmel. Den Körper legen wir darum in ein Holzbett, den Sarg und dann beerdigt man es mit einem Abschiedsfest. In dem alle traurig sind, weil der Mensch nun uns nicht mehr umarmen kann. Und dann kommt dieser ins Erdenbett. Dort können dann die Menschen herkommen wenn sie den Menschen gerne besuchen wollen. Aber meine Tochter habe ich noch gesagt dass ihre Grossmutter ihr Schutzengel ist, der immer aufpasst auf sie.

Meine Mutter hat mir gesagt, als ich 2 Jahre alt war, und mich mit dem Thema Tod beschäftigt habe, das man in einen tiefen Schlaf fällt, und nicht mehr aufwacht...usw.

@Sonne3076 Meine Tante ist gerade gestorben und ich habe überlegt wie ich das meinem Bruder erklären soll (ebenfalls 5). Deine Erklärung ist super süß und gibt mir gerade absolut den Rest. Ich hab so sehr gehofft, dass sie (Tante) noch länger durchhält. Sie kämpfte seit 7 Jahren gegen den Krebs. Und nun wird er mich definitiv fragen wo sie plötzlich ist. Ich heul grad wie ein Schlosshund... Danke für die Tips. Filly

Was möchtest Du wissen?