Wie erkläre ich einem Kind warum der Himmel blau ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey du!

Es wäre hilfreich, wenn du erwähnen würdest, wie alt dein Neffe ist :)

Wenn Kinder Fragen stellen ist das super, so kann man ihnen die Welt erklären, und zwar genau dann, wenn es sie interessiert. Und wenn man selber mal nicht weiter weiß, dann darf man das auch offen zugeben, denn auch das hilft den Kleinen und zeigt ihnen, dass auch Erwachsene nicht alles wissen. Und im allerbesten Fall begibt man sich dann mit den Kindern auf die Suche nach Antworten. 

Schön wäre also, wenn du mit deinem Neffen ein Lexikon in die Hand nimmst und ihr da gemeinsam nachschaut, ob ihr Lösungen findet. Und wenn da nix steht, dann setz dich mit ihm an den PC und google mal danach. Du kannst einem Kind nicht besser helfen, als wenn du ihm zeigst, wie es sich selbst helfen kann. Auch wenn er jetzt vielleicht noch nicht lesen und nicht selbst einen PC bedienen kann, lernt er trotzdem schon an deinem Vorbild, wie sowas geht.

Die Frage ist natürlich ein bisschen komplex und nicht so einfach zu beantworten. Aber meistens denken wir Erwachsenen eh viel zu kompliziert bei Kinderfragen. Ich würde es denke ich so beantworten (für ein Kind, das mindestens fünf Jahre alt ist): Licht kann ganz verschiedene Farben haben. Und man kann Licht in verschiedenen Farben zusammenmischen, dann bekommt man eine neue Farbe. Wie beim Wasserfarbkasten. Wenn ich da blau und gelb mische, dann kommt grün raus (kann man dann auch ausprobieren mit dem Kind, auch andere Mischungen, rot + gelb = orange, rot + weiß = rosa, rot + blau = lila, etc.). Und wenn ich alles zusammenmische kommt was ganz dunkles raus, fast schwarz (aber eher dunkelbraun). Beim Licht ist das so ähnlich aber ein bisschen anders. Da kommt nämlich weiß raus, wenn man alles zusammenmischt. (Das kann man schön mit einem Prisma verdeutlichen, zur Not mit einem Bild davon aus dem Internet. Da sieht man wie weißes Licht sich in seine verschiedenen Bestandteile aufspaltet). Das Licht, das von der Sonne zu uns kommt, ist also eigentlich total bunt. Um die Erde rum ist eine dicke Decke aus Luft, die Atmosphäre. Und da, wo das Licht auf diese Decke trifft, da spaltet es sich auf, so ähnlich wie bei dem Prisma. Und wir sehen dann nur das blaue Licht. Oder das rote, wenn Abend- oder Morgenrot ist. 

Ist immer noch ziemlich kompliziert. Aber die meisten Kinder sind schon glücklich wenn sich jemand Zeit nimmt und versucht es ihnen zu erklären. Vor allem möglichst anschaulich, mit Bildern oder mit etwas zum selber Ausprobieren wie das mit den Wasserfarben. 

Viel Erfolg ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?