Wie erkläre ich einem 4 Jährigem eine Magenspiegelung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

er will alles genau von der Magenspiegelung wissen. Weißt du, was auf ihn zu kommt?

Erkläre es ihm folgendermaßen: nimm ihm erst mal die Angst und versichere ihm mit großem Indianerehrenwort, dass es überhaupt nicht weh tut. Zeige es ihm anhand eines Teddys, so dass er es sich bildlich vorstellen kann. Mach es zu ganz was Besonderem, das erleben nur ganz wenig Kinder..... hinterher hast du was im Kindergarten zu erzählen. Versprich ihm, wenn er tapfer sein wird, ein Geschenk. Das hat er sich dann auch verdient.

Volkerfant 12.07.2013, 15:05

Danke für deine Auszeichnung.

1

schwierig, wenn man es selbst nicht genau weiss.

ich persönlich würde es in im detail erklären, sondenr erklären, das mit einer kamera in seinen magen geguckt wird und die kamera den selben weg wie die nahrung nimmt, aber vom arzt auf den selben weg wieder rausgeholt wird.

und natürlich das er dabei schalfen kann, wenn er möchte.

geb zu, das du es nicht genau weisst, er aber den arzt morgen fragen kann und du es etwas unheimlilich findest, aberweisst, das ihm nichts passiert

Hallo. Oder male es mit ihn zusammen auf einem Blatt. Malt einen dino oder was er mag. Nehem einen roten Faden und vorne malst du einen gelben Punkt daran. Das soll ein Fotoapparat sein. Dieser FA wird nun ganz langsam durch deinen Mund in den Magen den du mit ihn vorher aufgemalt hast hienein geschoben. Und da kann der Doktor genau sehen, ob alles in ordnung ist oder ob da ein kleiner Dino drin ist der da nicht hin gehört.Dann ziehst du den Faden wieder langsam den Weg nach Draußen. So, das ist alles.

Der Doktor gibt dir vorher einen leckeren Saft und dann mekst du garnichts davon.

Wenn er eine Spritze bekomt, kann man das auch aufmalen oder an einem Teddy zeigen.

Und danach kannst du das deinen Freunden erzählen und auch malen wie so etwas gemacht wird. So ungefähr würde ich das machen. Ich bin 12 und habe ein Aneurysma im Hirn und ähnlich hat man mir das früher so erklärt. Und da hatte ich auch keine Angst mehr vor meinen Anfällen, die ich leider immer noch habe. Wurde aber nicht Operiert a es zu tief liegt. Aber MRT wurde gemacht und andere Untersuchungen wovor ich am Anfang Angst hatte. Ich war knapp 6 Jahre alt. Jonas

Sag ihm das ein großer Strohhalm in seinen Mund gesteckt wird der bis zum Magen geht.Dort guckt der Arzt ob alles an seinem Platz ist.Ist da eine Schweinebacke die da nicht hingehört nimmt der arzt eine Probe und untersucht das dann hinterher.Eine Magenspiegelung kann auch unter Vollnarkose gemacht werden. Lg

Es wird nachgeguckt, ob es den Gummibärchen in seinem Magen gut geht :-)

MoBruinne 02.07.2013, 16:53

das gefällt mir! :-)

2

Was möchtest Du wissen?