wie erkennt man Phantomschmerzen?

3 Antworten

Also zuerst einmal sind  Phantomschmerzen Schmerzen, die man in amputierten Gliedmaßen hat, also trifft das auf dich nicht zu.

Wenn du das Gefühl hast, dass deine Symptome psychisch bedingt sind, dann such vielleicht mal einen Therapeuten auf, der kann dir vielleicht helfen, diese zu überwinden.

Was deine Müdigkeit betrifft, hast du schonmal deine Schilddrüse überprüfen lassen? Die beeinflusst das ja sehr und kann sich auch auf deine Stimmung auswirken. 

Wenn du aber wirklich überzeugt bist, das du eine Krankheit hast, dann gib nicht auf, denn leider gibt es durchaus eine Menge inkompetenter Ärzte...

Da du aber schon erwähnt hast, dass du sowieso ängstlich bist und auch Panikattacken hattest und Todesangst etc. ist ein Besuch beim Psychologen sicherlich in jedem Fall hilfreich.

Als "Phantomschmerz" bezeichnet man eingebldete schmerzen, die Menschen an abgetrennten/Amputierten Giedmaßen haben

bsp: Jemandem wurde ein Bein Amputiert, wenn diese Person dann über Wadenschmerzen klagt ist das natürlich unmöglich, da das Bein ja nicht da ist->Phantomschmerz

Du scheinst eher an Hypochondrie zu leiden (Das einbilden von Krankheit(en) incl. der zugehöigen Symptome), aber das findet nur in deinem Kopf statt

Helfen kann da nur jemand mit einer Psychiatrischen Ausbildung, das ist nichts schlimmes, aber für dich natürlich unangenehm

Daraus ergeben sich natürlich auch Ökonomische Folgen (Unnötige Kostenbelastung(en) für Kassen/Staat)

Also, Phantomschmerzen treten häufiger Nachts auf wie du beschrieben hast. Ich würde dir empfehlen zu einem Allgemeinartzt zu gehen und einfach mal zu fragen. Es gibt mehrere Möglichkeiten diese Schmerzen zu beseitigen die häufigste Methode ist durch eine Schmerztherapie, was sicherlich unangenehm aber effektiver als andere Methoden ist. 

L.

Warum sind die Schmerzen bei Krankheiten ( Erkältung , etc. ) Nachts meist schlimmer als tags über?

Steht alles oben!

...zur Frage

Innerer Schmerz ruft körperlichen Schmerz hervor?

Hallo ich weiß nicht mehr weiter. Mir ging es die letzten Monate schon sehr schlecht und ich dachte es kann eigentlich nicht schlimmer werden.

Doch nun bin ich seit ein paar Stunden eigentlich durchgehend am weinen, bzw Tränen laufen mir übers Gesicht denn zum richtig weinen fehlt mir einfach die Kraft.

Es ist ein misch masch aus innerer Leere und Trauer die ich empfinde :/.

Nun ist aber mein Problem das ich auch körperliche Beschwerden habe. Mir ist schlecht, habe das Gefühl ich könnte mich übergeben und ich hab Kopfschmerzen und ein Druck Gefühl im Bauch.

Ich will dieses Gefühl loswerden, versuche an irgendwas zu denken, was mich glücklich machen könnte, doch momentan gibt es da einfach nichts.

Icj frag mich auch wie meine Zukunft werden soll, denn seit ich 14 bin ist mein Leben eigentlich eine reinste Qual.

Viele Therapien hab ich auch schon hinter mir, erfolglos.

Depressionen wurden mir nie diagnostiziert, damit hatte ich wenn nur kurze Phasen Probleme. Ich war wegen anderer Probleme in Therapie.

Doch ich habe mittlerweile leider das Gefühl, dass die Depressionen mich jetzt auch eingeholt haben.

Wenn ich aufstehe, dann nur zum auf Toilette gehen, essen/trinken und duschen.

Es kostet mich allerdings auch Kraft und ich will wenn ich zum Bad gehe am liebsten gleich wieder liegen.

Ich bin erst 18 Jahre alt und weiß nicht weiter.

Ich hab auch das Gefühl viel zu Emotional und abhängig zu sein. Ich trauer meiner alten Beziehung nach und dies ist auch ein großer Bestandteil weswegen ich so traurig bin.

Ich war nur sehr kurz mit meiner ex zusammen. Und ich vermisse sie seit 3 Monaten so sehr. Und es wird nicht ansatzweise besser. Jeden Tag ist sie mein erster und letzter Gedanke.

Und gerade wo icj das schreibe wird mir auch schlecht, es tut nämlich einfach so weh ohne sie zu sein.

Ich frag mich wie es denn erst wird wenn bzw falls..ich jemals wen anders finde und wir jahrelang zusammen bleiben und es dann kaputt geht.

Ich glaube echt das ich mich dann umbringen würde. Wenn ich nach so ner kurzen Zeit nämlich schon so fertig bin, würde ich es nach jahrelanger Beziehung denke ich erst recht nicht verkraften.

Jetzt hab ich viel von meinen anderen Problemen geschildert doch eigentlich wollte ich nur eines wissen.

Wie kann man diesen schrecklichen Schmerz verlieren? Bzw betäuben, verlieren wird sowieso schwer...

...zur Frage

Magen-Darm Erkrankung & Harnwegsinfekt?

Kurz gehalten meine Symptome: Starke Übelkeit, Durchfall, Erbrechen bis zur Gallenflüssigkeit. Wasser Zufuhr begrenzt möglich (meist nach 10sek erbrochen) starke Schmerzen in der Gegend des Harnleiters und brennen beim Wasser lassen (kommen nur paar Tropfen raus), Bauchweh, Fieber, Schüttelfrost, Schweißausbruch, Schwindel, kaum Kraft.

Derzeitige Lage kann nicht schlafen fast die ganze nach wach, hocke nur am Wc, liegen kaum möglich wegen schmerzen im Bauch und Übelkeit. Urin brennt wie Hölle und kommt auch nur Tröpfchen artig. Erbrochen wird gelegentlich obwohl nix mehr im Magen ist.

Bitte um Ratschläge!! Hatte sowas noch nie :(

...zur Frage

Was tun bei plötzlich starken magenschmerzen?

Hallo Leute Ich hab echt starke Magenschmerzen ich habe schon länger Probleme mit meinem Magen und war weil ich öfters schmerzen hatte wo nichts mehr ging im kh .. jetzt ist es so das sie zwar stark sind aber kein Erbrechen. Und nicht so krampfartig wie die letzten Male was kann ich nehmen damit die schmerzen besser werden :(

...zur Frage

Ich bin sehr unglücklich mit meinem Leben was soll ich machen?

Ich bin 21, hab noch keine Ausbildung gemacht. Ich finde keinen Beruf den ich machen könnte. Mir gefällt garnichts. Ich habe einen mittelmäßigen Realschulabschluss. Ich glaube ich bin leicht autistisch. Ich finde Menschen(-mengen) und soziale Situationen irgendwie anstrengend. Ich hatte auch noch nie eine Freundin. Ich war bis jetzt nie wirklich an belebten Orten. Ich gehöre da eben nicht hin. Ich habe Panik weil ich nicht weiß wie mein Leben weitergeht. Um dieses Jahr eine Ausbildung anzufangen ist es wieder zu spät. Ich glaube ich werde mich irgendwann umbringen. Da habe ich schon eine Vorahnung. Im Moment wäre ich dazu zu feige, aber wenn es so weitergeht dauert es bestimmt nicht mehr lange. Ich habe einfach keinen Bock mehr auf alles.
Im Moment arbeite ich in einer Spielothek und spare für ein schönes Auto. Ich muss halt nur da sitzen und so gut wie nichts machen, deswegen belastet mich da jetzt nicht wirklich was. Aber das kann nicht so weitergehen. Im Sport werde ich immer schlechter, keine Ahnung ob es an meiner Ernährung liegt oder am Trainingsplan. Das ist sehr sehr wichtig für mich und jetzt versage ich da irgendwie.
Psychologe bringt mir nichts. Das habe ich Schon mal alles versucht davon halte ich rein garnichts. Was soll ich machen? Das ist jetzt alles nur grob beschrieben

...zur Frage

starke Magenschmerzen Nachts, Herzprobleme?

Hallo liebe Comunitymitglieder,

heute Nacht, hatte ich einen noch nie dargewesene starke schmerzen am Oberbauch (Magen). Es war so stark, dass ich ein Krankenwagen rufen wollte, was ich nicht tat. Vor den schmerzen hatte ich ca. 15 Walnüsse ausprobiert und etwas später Zitronensaft getrunken. Ich wurde Nachts, durch einen plötzlichen schmerz am oberbauch (Magen) aufgeweckt, es war krampfartig. Ich hatte auch das gefühl, das mein Bauch etwas aufgebläht. Da ich noch nie solche ernsthaften Schmerzen hatte, wollte ich euch fragen, ob es etwas mit dem Herz auf sicht haben kann? Bin 28, nichtraucher sonst ernähre ich mich eher Gesund. Aber nichts desto trotz möchte ich wissen ob es etwas mit Herz zu tunhaben kann. Die schmerzen kamen direkt etwas oberhalb vom Magen und konzentrierte sich dort wo die Speiseröhre ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?