Wie erkennt man, ob jemand gegen Pocken geimpft ist?

4 Antworten

Es gibt nicht mehr viele Mensche, die noch gegen Pocken geimpft wurden.

1972 gab es in Deutschland den letzten Pockenfall, 1976 wurde die Impfpflicht aufgehoben und 1979 wurden die Pocken weltweit von der WHO für erloschen erklärt.

Impflinge erkennt man an den 2 Pockennarben am Oberarm. Aber auch diese Menschen sind heutzutage nicht mehr gegen Pocken geschützt.
Der Impfschutz läßt 3 - 5 Jahre nach der Impfung nach und nach so vielen Jahrzehnten dürfte kein Mensch mehr einen Impfschutz gegen Pocken haben.

https://www.stern.de/gesundheit/pockennarbe--nur-wer-vor-1980-geboren-ist--hat-sie-8002328.html

Die Menschen, die gegen Pocken geimpft sind, haben 2 rundliche Narben am Oberarm.

Allerdings gelten die Pocken seit Ende der 70er als Jahre ausgerottet. Daher wird man dagegen, in sehr vielen Ländern, nicht mehr geimpft.

Kreisrunde Impfnarbe bei mir, aber das ist lange her.

Sind also alle Leute, die diese Narbe nicht haben, nicht gegen Pocken geimpft?

0
@dreeznczk

Das weiß ich nicht. Später wurde mit einer Art Gabel eingeritzt. Ab 70er Jahre nicht mehr geimpft.

0

Was möchtest Du wissen?