Wie erkennt man, ob ein Hotelbett mit Milben verseucht ist od. gar mit Flöhen kontaminiert ist?

7 Antworten

Zunächst einmal ist der Begriff "verseucht" - bezogen auf Milben - zu hart gewählt, denn die Anwesenheit der kleinen Spinnentiere in Betten und Matratzen ist eher der Normalzustand. Selbst in Wasserbetten können sich Milben im Bezug einnisten. Der Blick durch's Mikroskop auf die Viecher entlockt wohl niemandem ein "Oh wie niedlich". Trotzdem: Für Nicht-Allergiker sind Milben völlig harmlos.

Weil Milben mit bloßem Auge kaum (oder gar nicht) zu sehen sind, ist die Suche danach eher müßig. Gehen Sie mal davon aus, dass in einem "normalen" Hotelbett auch ein paar Hunderttausend Milben wohnen. Und was dann, wenn Ihr Hotelbett ein "Milbenkaserne" ist? Ein neues Zimmer beantragen? Wie oft? Zwei, drei oder vier Mal in der Nacht? Ohne Garantie, denn ein milbenfreies Hotelbett zu finden, braucht viel Geduld und Glück.

Für solche Fälle haben wir spezielle Reiselaken. Diese sind milbendicht und werden wie ein Spannbettlaken über die Matratze gezogen. Dadurch entsteht zwischen der Matratze und dem schlafenden Menschen eine für Milben und deren Allergen (zu Hausstaub zerfallener Milbenkot zerfällt zu ) fast unüberwindbare Barriere. Allerdings umschließt ein Reisebettlaken nicht die ganze Matratze wie ein Milbenschutzbezug (Encasing). Dafür ist es leicht, kompakt zu transportieren und sehr schnell aufzuziehen. Für Allergiker und empfindliche Menschen (Hygiene) empfiehlt es sich, auf Reisen immer ein eigenes Reiselaken oder einen Reiseschlafsack gegen Milben im Gepäck zu haben.

Mehr Infos dazu findet ihr in unserem Online-Shop.

Flöhe (im Bett) und Bettwanzen sind richtig unangenehme Zeitgenossen. Ob Allergiker oder nicht, diese Quälgeister beißen zu, saugen gerne menschliches Blut und hinterlassen (juckende) Spuren. Da hilft dann auch kein Schutzbezug / Encasing, sondern nur noch der Kammerjäger.

Ich hoffe, Euch damit geholfen zu haben :-)

Gruß Martin ÖKO-Planet-Team

das ist ja noch gar nichts! Viel schlimmer sind Bettwanzen !

Wenn es juckt...;-)

Libyen: Sind die Sandstürme dort radioaktiv verseucht?

In Libyen haben die USA & die Nato im Jahre 2011 tonnenweise Uran-Munition verschossen. Vieles davon ist im Sand gelandet, weil Libyen ein Wüstenland ist. Diese Uranmunition strahlt radioaktiv und verseucht eventuell den Wüstensand dort radioaktiv. Die Frage ist nun:

Sind die Sandstürme in Libyen (die manchmal auch bis Tirol kommen) radioaktiv verseucht (kontaminiert)?

Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Stark juckende Stiche an Bein und bauch, was ist das?

Hallo Leute also ich habe vor ein paar Tagen viele stark juckende Stiche am Bauch bekommen, die ähnlich wie Mückenstiche aussahen. Die meisten waren verteilt, nur manche waren nebeneinander. Ich habe mein ganzes Zimmer nach möglichen Bettwanzen durchsucht, habe auch mein Bett neu bezogen gehabt aber habe nichts gefunden. Dann habe ich ein Tag keine mehr bekommen. Doch jetzt habe ich wieder viele Stiche diesmal an den Beinen bekommen. Katzen oder Hunde habe ich nicht, nur Meerschweinchen. Mein Bruder hat genau wie ich diese Stiche aber meine Mutter komischerweise nicht. Allerdings war ich diese Woche öfters im Garten, kanm das deswegen vielleicht zsm. hängen? Oder ist das irgendeine Allergie? Genau das gleiche mit den Stichen hatte ich letztes Jahr im Sommer auf, aber die sind nach ein paar mal Bett beziehen wieder weg gewesen. Ich bitte unbedingt um Hilfe, weil ich echt nicht weiß was das ist. Danke im voraus. :)

...zur Frage

Kokosöl Nativ für Kaninchen?

Huhu Hat hier jemand Erfahrung mit Kokosöl? Habe gelesen das pflegt die Tierhaut und das Fell sowie dient es zur Abwehr von Zecken, Flöhen, Milben etc. Wollte mich aber nochmal versichern. Weiß hier jemand Bescheid? Hoffe auf Antwort, danke im Vorraus :)

LG

...zur Frage

Um was für Parasiten handelt es sich?

Hallo zusammen!

Ich werde seit etwa zwei Monaten zunehmend von Stichen geplagt, die ich nachts bekomme. Zwei sehr heftige hatte ich bis jetzt an der Hand, aber auch am Knie war schon mal was und am Fuß auch. Die Stiche/Bisse jucken nicht, brennen aber irgendwie komisch. Ich habe hier in der Wohnung kein Haustier, nur bei meiner Mutter einen Hund, habe da allerdings keine Beschwerden. Über die Weihnachtsferien habe ich aus purer Verzweiflung Insekten-Spezialspray rund ums Bett gesprüht und bin in der Hoffnung wiedergekommen, dass es danach endlich vorbei ist. Leider nicht.. Ich bin jetzt gerade noch mal unter meinem Bett herumgekrabbelt und habe vier kleine rötliche Tierchen gefunden, kann sie allerdings nicht sicher identifizieren.

Ich habe gerade ein Foto gemacht, weiß allerdings noch nicht genau, wie ich das hier anhängen kann..

...zur Frage

Rote Milben an der Nase vom Hund?

Hey,

Mein Hund hat an der Nase und naja an der stelle von ihrem Pipi loch rote Milben die sich an manchen Stellen so ansammeln und da jetzt schon seit einem tag oder vielleicht auch schon länger da sitzen. Jetzt weiß ich nicht wie ich die weg bekommen soll weil das normale anti Milben spray, das ich da habe nicht an die Nase und eben die andere stelle soll. Habt ihr tipps wie ich die wegbekomme und was das überhaupt genau ist. Und noch etwas. Ich habe seit dem Stiche am Körper besonders an so unangenehmen stellen wie der Achselhöhle oder so, können das die Stiche von diesen milben sein oder muss ich mir sorgen wegen flöhen machen?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Hallo Ich wolte mich nurmal erkundigen woran man Milben Terrarium erkennen kann,habe zwar kein milben Problem aber zu wissen wie man die erkennt schadet nie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?