Wie erkennt man Nierenschnerzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nierenschmerzen treten in den Flanken, speziell im Nierenbecken, auf. Je nachdem, ob eine oder beide Nieren betroffen sind, können Nierenschmerzen rechts, links oder beidseitig auftreten. Während Rückenschmerzen die Bewegung beeinträchtigen und häufig zu einer gebeugten Haltung führen, ist dies bei Nierenschmerzen nicht unbedingt der Fall. Wenn ein leichter Schlag mit der Handkante, etwa zwei bis drei Finger breit über dem Beckenkamm, Schmerzen auslöst oder verstärkt, deutet dies auf ein Nierenproblem hin. Eine Urinuntersuchung kann die Diagnose absichern.

Zusätzlich können Beschwerden eines Harnwegsinfekts auftreten, wozu schmerzhaftes Wasserlassen, häufiger Harndrang trotz wenig Urin und Blut im Harn zählen.

Lieben Dank für das goldene Sternchen!

0

Drück auf den Bereich an dem deine Nieren sind....wenn du danach einen Schmerz an der stelle spürst, an der du gedrückt hast (Druckschmerz), dann solltest du mal zum Arzt gehen!....beobachte auch die Farbe deines Urins.....ist er nicht leicht gelblich und klar dann solltest du dich echt mal untersuchen lassen......

Mein Urin ist ganz normal. Viel trinken hellgelb und wenig Trinken dunkelgelb. Ich habe mir da jetzt mal hingefasst und es ist zwar unangenehm aber nicht wirklich schmerzhaft.

0

Dein Arzt kann das ganz einfach, indem er Dich an den richtigen Stellen abtastet und ggl. sonographiert.

trinke wenig, ständiger Harndrang, rückenschmerzen

Hallo,

Ich bin 19 und habe seit einigen Monaten Rückenschmerzen (irgendwie sogar dort, wo die Nieren liegen). Manchmal sind sie so schlimm, dass ich kaum noch gehen kann. War deshalb schon bei meinem Hausarzt. Mein Urin ist immer sehr klar und so hell, dass man meint, es sei Wasser. Es wurde mein Urin untersucht und er sagte es sei nichts mit den Nieren. Nun habe ich seit zwei Wochen alle 20-45 minuten (nach dem toilettengang) einen so starken Harndrang, dass ich befürchte, ich würde mir jeden Moment in die Hosen machen. Ich trinke am Tag 1-1,5 Liter und somit denke ich nicht, dass ich durch diese "große" Menge so oft und stark diesen Harndrang habe.. Ich kann nachts nicht mehr durchschlafen, da ich mindestens einmal in der Stunde auf die Toilette muss.. Und falls sich jemand fragt ob ich kaum Urin lassen muss, der irrt sich. Ich lasse so viel Urin als wäre ich vier-fünf Stunden nicht auf Toilette gewesen...

Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben? Sollte ich erneut zu meinem Arzt? Ich mein, mit den Nieren ist ja nichts.. Und schmerzen beim Wasserlassen habe ich ebenfalls nicht...

...zur Frage

Schaum im Urin trotz guter Nierenwerte?

hallo. erst vor gut 3 monaten habe ich eine blutabnahme gemacht und u.a auch meine nierenwerte + cystatin c gecheckt. war alles im normbereich. trotzdem fällt mir manchmal auf dass mein urin schäumt. kann man auch ohne nierenerkrankung schäumenden urin haben?

...zur Frage

Nieren/Urin Hilfe?

Hallo! Ich gehe seit tagen ständig auf die Toilette und mein Urin ist auch sehr hell bzw. durchsichtig, man sieht kaum was. Die Sache ist die, ich trinke auch kaum bzw. wenig Wasser, aber das ist bei mir schon immer so. Ich habe auch seit 2 tagen sehr oft mein Urim gehalten und das auch für eine ziemlich lange Zeit. Und heute habe ich bemerkt das ich ziemlich krampfartige rückenschmerzen habe, erst dachte ich das es daran liegt das ich gearbeitet habe aber ich habe im Internet recherchiert und habe bemerkt das ich vorallem im Bereich da wo die Nieren liegen schmerzen habe! Ich weiß ich sollte bei sowas zum Artzt, aber ich wollte nicht direkt bei einem Tag schmerz zum Artzt rennen und erst euch fragen, ob vielleicht jemand mal das gleiche Problem hatte oder hat? Und was es sein kann? Danke!

...zur Frage

Rückenschmerzen im Nierenbereich

Guten Morgen ihr lieben (:

Ich habe seid gestern Rückenschmerzen im Nierenbereich, Die schmerzen befinden sich eig. an der Seite. Ich war auch gestern Abend noch bei meinem Hausarzt um doch sicher zu gehen das ich KEINE Nierenentzündung habe. Er Untersuchte mich, guckte sich meinen Rücken an, Klopfte gegen die Nieren, ich hatte aber keine schmerzen als er dieses tat. Dann untersuchte er noch meinen Urin dort waren keine Bakterien nur etwas Blut (das Blut habe ich immer im Urin, wie haben es auch schon untersuchen lassen, ist aber nichts schlimmes). Er fragte ich ob ich brennen beim Wasserlassen habe, das habe ich aber nicht. Dann sagte er mir das ich Ibu - Tabletten nehmen solle, das ich viell im Sportunterricht mich falsch gedreht habe oder so.. (Ich hatte vorgestern Sport)

Was denkt Ihr was ich habe?? Bitte um hilfe ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?