Wie erkennt man Nierenprobleme?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie trinkt viel, und frißt wenig.

Leider kaum, bis es zu spät ist. Katzen zeigen Krankheiten meist gar nicht....Anzeichen wären Appetitlosigkeit (manchmal nur ein paar Tage), Zahnfleischentzündungen, die auch mit Antibiotika nicht weggehen, viel Trinken, Gewichtsabnahme, Austrocknung trotz trinken (wenn man die Haut mit 2 Fingern anhebt, bleibt sie stehen). Leider ist die Katze dann meist nicht mehr zu retten. Blutuntersuchung beim Tierarzt bringt das Ergebnis.

Bei unserer war uns noch aufgefallen, dass sie beim Hochheben geknurrt hat (Schmerzen?), wir hatten das aber nicht ernst genommen, sie war so eine knurrige.

Verlust von Körpergewicht, vermehrtes Trinken, weniger Fressen, "verschneckt" wirken. Sie geht an das Futter, riecht daran und geht dann wieder. Dies kommt daher, dass von dem gewohnten Futter eine Art Übelkeit ausgelöst wird. Die Nieren arbeiten nicht mehr richtig und vermehrtes bzw. viel Fressen würde den Körper vergiften,

Aber diese Symptome treten meist spät auf, daher sollte bei Verdacht ein Bluttest gemacht wird. Viele Tierärzte bieten ein Schnelltest in 10 Minuten mit nur einem Tropfen Blut an.

Was möchtest Du wissen?