Wie erkennt man Migräne?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo cutelittle,

die typischen Anzeichen von Migräne sind:

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Manche Migränepatienten haben auch eine Migräneaura.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Es gibt spezielle Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die im Notfall zuverlässig gegen die Kopfschmerzen und die Begleitsymptome wie Übelkeit helfen. Ein Neurologe ist bei Migräne der zuständige Facharzt. Er lässt normalerweise ein EEG und vlt. auch ein MRT machen, um andere Krankheiten auszuschließen. Die Migräne kann er durch eine genaue Befragung des Patienten feststellen.

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kannst du googeln:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/migraene/symptome/

wichtig ist zu wissen, was dir hilft. an schmerzmitteln helfen oft nur Triptane. das kann dir dein arzt verschreiben, oder frei in der Apotheke gibt es dolotriptan oder maxalt. mit letzterem habe ich gute erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pulsierend und halbseitige Kopfschmerzen.

Dazu kommen oft Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit (Photophobie) oder Geräuschempfindlichkeit.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wernher88
16.01.2017, 18:33

und Lichtblitze, Gesichtsfeldeinengung, Doppeltsehen... Jede Migräne ist anders und unterschiedlich stark.

Ein Arzt muss abklären ob es wirklich Migräne ist

0

Was möchtest Du wissen?