Wie erkennt man einen Nazi?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich erkennt man diese Menschen an ihrer Gesinnung.

Woher kommen deine Zweifel ?

7

Naja der Ort woher er kommt ist bekannt dafür, dass es so viele Leute dort gibt. Und er hat mich mal so angesprochen und gesagt, dass ein Kolleg von mir ein Nazi ist (der kommt auch aus diesem Ort) Und dieser Kolleg ist auch sein Kolleg... Aber das jetz egal... auf jeden fall hat er dann sofort i.etwas davon gesagt, dass er nicht so ist (obwohl ich ihn nicht mal danach gefragt habe), als wollt er sich im Voraus "schützen"

Und ich weiß nicht... er hört metal und soh... Keine Ahnung... warum sollt er seinen Kolleg einfach so verraten und sofort sagen, dass er nicht so ist? Und auf einmal will er sich auch mit mir treffen und so....

0
57
@Chopsy

Nur weil er Metal und so hört, ist er noch lang kein Nazi. Im Gegenteil.

Klar wollte er sich schützen, denn immerhin scheinen viele ja die Leute, die aus diesem Ort kommen, gleich als Nazi einzustufen.

Gib ihm doch eine Chance... Wenn er wirklich eine rechtsradikale Gesinnung haben sollte, wirst du es merken, .Dann kannst du ihm immernoch die MEinung geigen und ihn in den WInd schießen.

Verurteile die Leute doch nicht nur aufgrund ihrer Herkunft und ihres Musikgeschmacks....

0
63
@Chopsy

Oh, der kommt aus einem Nazi-Nest? Dann sieh Dir seine Freunde auch etwas genauer an. "Sage mir, mit wem Du gehst, und ich sage Dir, wer Du bist!"

0
7
@Sumselbiene

Nein, ich verurteile ihn ja nicht... Ich zweifle nur... weil ich gar nicht mehr durchblicke... 1. Mein Kolleg soll auf einmal ein Nazi sein (was er behauptet hat) 2. Dieser meine "Nazi-Kolleg" hat mir einmal gesagt, dass ein anderer ein Nazi ist, mit dem ich mittlerweile auch super befreundet bin (ich bin also da schon ein Risiko eingegangen) 3. Jetzt kommt er... und was ist er dann?

Alle 3 aus demselben Ort -.- Die reden ja alle irgendwie schlecht übereinander Oo

Wie soll man da nicht mehr zweifeln >.< Ich hab mich aber entschieden ihn mal eine Chance zu geben.... mal schauen...

0

Wenns doch so einfach wäre. Man kann sie nur an der inneren Einstellung erkennen. Du wirst es auch nie zu 100% sagen können. Aber du kannst versuchen, diese Person auf "Glatteis zu führen". Stell ihr/ihm Fragen, die mit Ausländern, Juden, dem Regime zu tun haben (nicht alle auf einmal, natürlich) und beobachte die Reaktion... Außerdem: Er/Sie darf denken, was er/sie will, solange es niemandem schadet. Es wird erst kritisch, wenn es andere in negativer Weise betrifft.

Es stimmt nicht, dass man alle Nazis am Äußeren erkennt. Oftmals werden auch ganz andere Gruppe, die von der Gesinnung her nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun haben, mit Nazis verwechselt.

Also: Man erkennt Nazis vor allem an ihrer Gesinnung. An ihrer Einstellung. Warum hast du Zweifel bei ihm? Wo kommt das her?

7

Siehe oben (:

0

Er ist 4 Jahre jünger. Ok oder nicht?

Ich habe jmd kennengelernt mit dem ich mich 1a verstehe zudem benimmt er sich erwachsener als manch einer der älter ist. Er ist 18 und ich 22. Ist das in Ordnung oder ist der Altersunterschied zu groß? Ich weiß das Alter sind nur Zahlen, dennoch zerbricht es mir den Kopf..

...zur Frage

Woran erkennt man ob ein Junge mit mir flirtet?

Was gibt es da für Anzeichen? Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob das wirklich flirten war, aber ich hab vor kurzem einen Jungen auf einem Seminar kennengelernt und er hat mich auffällig oft und lang angesehen und angelächelt. Hab generell irgendwie das Gefühl er behandelt mich anders als die anderen und versucht auffallend nett zu sein. Jedoch kann ich das irgendwie noch nicht richtig einschätzen. Er ist 18 und ich bin 17.

...zur Frage

Wie verhalte ich mich, wenn meine Freundin sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher ist?

Hallo liebe gutefrage.net Community,

meine seit 5 Jahren feste Freundin hat mir vor ein paar Tagen gestanden, dass sie sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher ist. Sie weiß nicht, ob sie mich noch genug liebt bzw. ob ihre Gefühle für mich ausreichen.

Für mich ist natürlich damit eine Welt zusammen gebrochen. Wir haben bisher immer über alles geredet und haben auch versucht an uns zu arbeiten, falls was mal nicht lief. Wir hatten immer ein offenes und gutes Verhältnis. Sie hatte zwar schon immer Probleme ihre Liebe zu zeigen, damit konnte ich jedoch immer ganz gut leben und wenn sie es dann mal getan hat, war es gleich doppelt so schön. Dies äußerte sich zum Beispiel darin, das sie nicht gerne "Ich liebe dich" gesagt hat, oder nicht gerne in der Öffentlichkeit gekuschelt hat.

In den letzten Monaten haben wir jedoch nur noch nebeneinander her gelebt. Wir haben uns wenig getroffen. Sie hatte viel mit ihrer Universität zu tun, genau wie ich. Es war eher mehr eine Freundschaft als eine Beziehung. Vielleicht hätte ich es kommen sehen müssen.. Nun haben wir uns nun zu einem Gespräch verabredet, um mal über die ganze Sachen zu reden, jedoch bin ich mir unsicher, wie ich mich dort verhalten soll. Ich will sie auf keinen Fall verlieren, jedoch kann man Liebe bekanntlich nicht erzwingen.

Wie würdet ihr euch bei so einem Gespräch verhalten und könnt ihr mir vielleicht von euren Erfahrungen diesbezüglich berichten?

Gruß

Ein verzweifelter Mann

...zur Frage

Soll ich ihm sagen, dass es mir nicht ernst ist und ich eigentlich jemand anderes date?

Hey ihr Lieben,

ich habe vor einem knappen halben Jahr einen Typen kennengelernt, der echt klasse ist. Wir haben uns auch schon des Öfteren getroffen und unser nächstes Date steht auch schon an. Vor kurzem habe ich jedoch einen anderen Typen kennengelernt, der mich anscheinend unbedingt bei einem gemeinsamen Treffen kennenlernen möchte. Ich muss dummerweise gestehen, dass die beiden ziemlich in der Nähe wohnen und ich etwas bange hätte, wenn die beiden sich durch Zufall man begegnen würden und der andere Kerl bemerken würde, dass er zu mir gehört. Naja also ich habe zur Verabredung an sich nichts, aber ich weiß eben ganz genau, dass er näheres Interesse an mir hat (erkennt man an unserem Chatverlauf). Denkt ihr, dass ich mich mit ihm treffen sollte und ehrlich sein sollte und ihm gestehe, dass ich einen Freund (also nur als Notlüge, die natürlich auch ein wenig Wahrheit beinhaltet) habe und dass ich eben nur freundschaftliches Interesse habe ? Was denkt ihr ?

LG

...zur Frage

Denkt ihr in der Pflege gibt es spezielle Tipps zum Umgang in so einer Situation?

Wenn man Praktikantin ist und ein Pfleger zeigt, wie die Pflege abläuft. Und bei der Person, sei es Mann oder Frau, sich das Gefühl der Scham ausbreitet. Die Person, die bspw gewaschen werden soll, fühlt sich unwohl, da eine fremde Person anwesend ist.

Dann könnte man ja sicher deuten, ob man kurz rausgehen sollte oder man fragt, was die Person sich wünschen würde, von einem Praktikanten. Ich denke da muss man professionell wirken und nicht auch plötzlich peinlich berührt sein, weil diese Situation jetzt komisch ist. Eher auf die Person eingehen und akzeptieren und sagen, dass man bspw kurz vor die Tür geht , wenn es der Person angenehmer ist.

Der Pfleger hat da für Praktikanten ja ggf Tipps oder ? Ich hab kleine Zweifel, dass ich in der Situation als Praktikantin evtl die für die Person unangenehme Situation nicht angenehmer machen kann. Ich muss ja auch zeigen, dass ich auch in einer derartigen Situation nicht durch das Schamgefühl, völlig unsicher werde. Da ich auch Gedanken habe, dass es komisch für die fremde Person ist, wenn ich sie teils nackt sehe, um bei der Pflege assistieren zu können.

Und Personen, die teils nackt waren, hab ich bisher nicht berührt. Auch wenn natürlich die Pflege Nichts Sexuelles darstellt. Aber da sind Zweifel, ob ich dann nicht zu übervorsichtig bin oder evtl doch zu grob. Wobei ich denke Ersteres wäre eher der Fall. Ich frag mich, ob der Hintergrund dass Viele, gefühlt Alle in meiner Ausbildung eine Beziehung hatten, nicht ein Vorteil war. Zumindest zu wissen, was ist angenehm. Berührungen im Pflegebereich sind nur nicht sexualisiert.

Aber evtl ist Das ja auch individuell oder ? Und es ist nicht unbedingt ein Vorteil eine Beziehung gehabt zu haben oder ?

Und ich frag mich, ob ich die Unsicherheit ausblenden kann, wenn ich mit Unterstützung einen Mann pflegen muss. Im Schwimmbad bspw sieht man ja manchmal während des Duschens kurz andere Frauen, ohne Badekleidung.

Aber wenn dann ein Mann, evtl in meinem Alter oder etwas älter oder viel älter unsicher wird, weil eine fremde Frau, bei der Pflege mitwirkt.. 😅 ? Ich hab Angst, dass ich da nicht professionell genug sein kann und zu unsicher bin.

Der Text besteht aus mehreren Fragen, würde ich sagen. Aber es bezieht sich im Allgemeinen auf die fremde Situation für einen Praktikanten, der eine fremde Person pflegt bzw bei der Pflege mitwirkt und wie die fremde Person sich währenddessen fühlt und wie man es für die Person angenehm macht und die Scham reduzieren kann. Falls möglich. Evtl hat hier Jemand Tipps zu diesem Thema oder Quellen ? Danke im Voraus.

...zur Frage

Nudes brauche dringend Hilfe?

Also habe ein Typen kennengelernt und habe ihm dann auch nudes geschickt wusste aber nicht das er sie Screenshot er meine er zeigt sie meinen Freunde wenn ich nicht weiter mache man erkennt mich zwar darauf nicht aber mein Name steht da

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?