Wie erkennt man das man den richtigen Psychotherapeuten hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

WEnn die Chemie stimmt. Du kannst fachlich an den besten Therapeuten der Welt geraten, wenn du ihn nicht magst, dann geht es nicht.

Es muss Sympathie vorhanden sein. Nun wächst natürlich Sympathie erst mit der Zeit. Aber wenn du beim besten Therapeuten der Welt schon in der ersten Stunde denkst: "och neeee! Ich mag den nicht." dann bringt es dir nichts.

Dann könnte man sagen, dass ein Therapeut dann gut ist, wenn dir die Therapie was bringt. Aber erstens bist du der entscheidende Faktor, ob dir Therapie etwas nützt und zweitens erkennt man das erst mit der Zeit. Es gibt in jeder Therapie auch Phasen, wo man den Eindruck hat, es geht überhaupt nicht weiter.

Du kannst davon ausgehen,, dass ein Psychotherapeut sein Handwerk gelernt hat, sonst säße er nicht da, wo er ist. Der Rest ist Chemie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PetraBendig
03.03.2017, 19:45

Sicher hast du recht ,ich habe mir viele Gedanken gemacht ob ich diesen Weg gehen soll und was auch noch dazu kommt ist das ich Angst vor Abhängigkeit habe

0

Dadurch, dass du selber merkst, dass dir die Therapie bei diesem Psychotherapeuten etwas bringt und hilft. 

Dafür spricht beispielsweise, wenn du sie als angenehm empfindest, die Symptome deiner Krankheit durch die Therapie und die Empfehlungen des Psychotherapeuten besser werden, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PetraBendig
03.03.2017, 19:35

Ich hoffe das es besser wird

0
Kommentar von Dahika
03.03.2017, 19:41

die Symptome deiner Krankheit durch die Therapie und die Empfehlungen des Psychotherapeuten besser werden, usw.

Ja schon, aber das kann dauern. Therapie ist selten etwas, das schnell geht. Es kommt darauf an, dass man dem Therapeuten vertrauen kann, dass es besser gehen wird. Aber wenn man eine Therapie mit dem Anspruch macht, "in drei Monaten geht es mir besser", dann kann das durchaus schief gehen. Das hat aber nichts mit der Qualität des Therapeuten zu tun, sondern mit der Eigentschaft für Psychotherapie selbst.

0

Das merkst du daran, wenn dir dieser Psychotherapeut sehr sympathisch ist. Wenn du mit ihm gut reden kann, dich bei ihm wohl fühlst und einfach wirklich das Gefühl hast, bei ihm in Sicherheit zu sein. Wenn du einfach fühlst, dass du angekommen bist und dich entspannen kannst. Es ist einfach ein schönes und beruhigendes Gefühl und du hast nicht solche Hemmungen, was das Vertrauen angeht.

Du merkst das auch gut daran, wenn es dir nach einer Sitzung sehr viel besser geht und du das Gefühl hast, dass alles gut wird. Das ist ein gutes Zeichen!

Ich hoffe, dass ich helfen konnte! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PetraBendig
03.03.2017, 19:33

Ich hatte erst 3 Sitzungen und bin mir noch unsicher obwohl er sympathisch rüberkam

0

Was möchtest Du wissen?