Wie erkennt ihr oder man Erbschleicher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erbschleicher kann nie das eigene Kind/Kinder sein. Als leibliches o. adoptiertes Kind hat man nämlich ein Anrecht auf das Erbe. Danach gilt die gesetzliche Erbreihenfolge.

Erbschleicher sind meist keine Familienmitglieder. Sie umschmeicheln zu Lebzeiten den/diejenige der/die was zu vererben hat, ausschließlich zu diesem Zweck.

- fremd, keine Familienmitglieder

- umschmeicheln (nach einem Todesfall)

- was noch? (allgemein)

0
@30Juli1876

Sie (die Erbschleicher) umschmeicheln zu Lebzeiten den/diejenige der/die was zu vererben hat, ausschließlich zu diesem Zweck.

Erbschleicher kann immer nur ein nicht mit dem Erblasser Verwandter sein.

1

Das ist jedoch auch deine Frage!

"Sterben bringt Erben" und der Neid ist immer da, auch von den eigenen Geschwistern. Ob zu Recht oder zu Unrecht kann keiner hier beurteilen.

Das schwankt zwischen "ohne alle anderen, wäre alles extrem gesund/normal verlaufen" und "wir sind uns fremd, beachten den anderen nicht", wenn meine Denke stimmt. Glaub ich. - (Bruder, Schwester)

0
Nächste interessante Frage

Wann ist man der Erbe

Was möchtest Du wissen?