Wie erkennt der Arzt, dass der Patient in einem bestimmten Bereich eine private Zusatzversicherung hat?

13 Antworten

Hallo sophie1235,

aus deiner Frage bzw. deinen Kommentaren meine ich zu lesen, dass du einen Arzt/Zahnarzt gefunden hast, der hauptsächlich kassenärztliche Leistungen erbringt, damit du selbst keinen Eigenanteil hast.

Eigentlich ist das ja super, doch nun stellst du dir die Frage, ob es nicht unter Umständen bessere Behandlungsmethoden gibt, richtig?!

Also zunächst kann man sagen, dass du für eine Zusatzversicherung keine Versichertenkarte bekommst (außer für's Krankenhaus). Das heißt, dass dein Arzt nichts von deiner Zusatzversicherung erfährt, wenn du ihm nicht selbst davon erzählst.

Und das ist erstmal auch gut so, denn: Eine Zusatzversicherung bietet Versicherungsschutz für ganz bestimmte Leistungen. Oftmals sind diese Leistungen auch von der Höhe her begrenzt.

Ein Arzt kann nicht wissen wie hoch dein vereinbarter Versicherungsschutz ist, da dies von Gesellschaft zu Gesellschaft und von Tarif zu Tarif unterschiedlich ist. (Bei den Krankenkassen ist es leicht, da diese alle die selben "Regelleistungen" haben).

Um nochmal auf die mögliche bessere Versorgung zurückzukommen... Grundsätzlich sind die Behandlungen, die von der GKV bezahlt werden ja nicht schlecht oder falsch. Es gibt aber eben immer teurere Materialien oder Leistungen, die nicht übernommen werden.

Sprich am besten mit deinem Arzt/Zahnarzt über deine Sorge und sag ihm, was dir wichtig ist. Dieser kann mit dir über die bestmögliche Versorgung sprechen und dir sagen, welche Eigenbeteiligung ggf. auf dich zukommt.

Wenn du bereits eine Zusatzversicherung hast, kannst du dann konkret abklären, ob diese Kosten übernommen werden.

Viele Grüße aus Wuppertal

Daniela vom Barmenia-Team

Wenn Du beim Zahnarzt Leistungen in Anspruch nimmst, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht bezahlt werden (das muss er Dir vorher aber genau sagen), bekommst Du vom Zahnarzt dafür eine Rechnung. Diese musst Du dann bezahlen.

Ob es eine Zusatzversicherung gibt, muss der Zahnarzt daher nicht wissen.

Hast Du eine private Zusatzversicherung, die diese Kosten abdeckt, reichst Du die Rechnung dort ein und bekommst die Kosten von dort entsprechend den Bedingungen erstattet.

Auch damit hat der Zahnarzt nichts zu tun.

Habe ich den Kern der Frage bei den Antworten überlesen?

Du kannst den ZA nach verschiedenen Möglichkeiten der Regenerierung fragen. Dann erkundigst du dich bei deiner Zusatzversicherung, welche davon sie voll oder bis zu einem Höchstsatz übernimmt.

Bei größeren Reparaturen wird ohnehin immer ein Heil- und Kostenplan erstellt. Den solltest du dann zweifach ausfertigen lassen und bei beiden Kassen einreichen.

Übrigens gibt es gerade bei Zahnärzten gewaltige Unterschiede bei den Kosten, die nicht ausschließlich mit unterschiedlicher Behandlung zu begründen sind. Oder auf gut Deutsch: Es gibt einigermaßen günstige und sauteure.

Zahnzusatzversicherung, wer kann einen Rat geben?

Derzeit überlege ich, eine Zusatzversicherung für Zahnersatz abzuschließen. Ich bin gesetzlich versichert. Es gibt private Anbieter und Zusatztarife bei den gesetzlichen Krankenkassen. Kennt sich jemand aus in diesem Tarifdschungel? Auf was sollte man unbedingt achten? Hat jemand einen Anbieter, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat (Abwicklung, Erstattung...) Danke euch!

...zur Frage

ruhende private Krankenversicherung - PKV will fordert volle Beiträge

Ich bin selbständig und in einer privaten Krankenversicherung. Seit drei Jahren habe ich keine Beiträge mehr gezahlt. Meine Ansprüche daher ruhend (Krankenkarte gesperrt) und Leistungen auf den Notfall beschränkt. Nun will die Krankenkasse rückwirkend die vollen Beiträge haben (9800 Euro), obwohl sie keine Leistungen geboten hat. Ist dies rechtens?

...zur Frage

Zusatzversicherung für Homöopathie. Vorsorgeuntersuchungen auch inbegriffen?

Hallo,

ich möchte gerne für mein Kind eine private Zusatzversicherung für Homöopathie abschließen.

Der Homöopatie-Arzt nimmt nur Privatpatienten an.

1. Frage: Reicht diese Zusatzversicherung um dort aufgenommen zu werden?

2. Frage, wenn ja, gilt das auch für die Vorsorgeuntersuchungen (U1, U2, U3,… ) oder muss ich diese bei einem anderen Arzt für Kassenpatienten machen lassen?

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Wozu braucht man eine private krankenzusatzversicherung?

Hi
Bin am überlegen zusätzlich zu meiner gesetzlichen Krankenversicherung Eine private krankenzusatzversicherung abzuschließen. Doch wozu braucht man die Zusatzversicherung was gibt es zusätzlich an Leistung was es bei der gesetzlichen nicht gibt ? Hat noch jemand so ne Versicherung ? Was kostet diese Versicherung ? Richtet sich der Preis auch nach eventuellen Vorerkrankungen ?
Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wieso zahlt die private Krankenversicherung keine Belegarztrechnungen?

Ich (20) habe eine private Zusatzversicherung bei dieser Chefarzt Behandlung und 2-Bett-Zimmer enthalten ist. Vor paar Wochen musste ich ins Krankenhaus und habe natürlich angegeben das ich eine private Zusatzversicherung habe. Von der habe ich jedoch nicht viel bemerkt da es "nur" Belegbetten von einer Arztpraxis (HNO) waren. Meine Versicherung schreibt mir heute dass sie die Rechnungen nicht übernehmen da diese "nur" von Belegärzten stammen! Wer ist jetzt im Unrecht und wer zahlt jetzt? Ich bin gerade echt fassungslos da ich sogar 2 Aufenthalte hatte und mich niemand darüber berichtet hat... Bin für jeden Rat&Tipp dankbar und viell. hat jemand schon ähnliches erlebt?

...zur Frage

Private Krankenversicherung - Alle Kosten selbst zahlen?

Ich muss bald zur privaten Krankenversicherung wechseln.

Muss ich die Arzt (Behandlungskosten) aus der eigenen Tasche zahlen?

Wie ist es mit den Medikamenten ?

Wird immer nur ein Teil zurück erstattet oder alles?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?