Wie erkenne ich ob Wein nicht mehr haltbar ist?

5 Antworten

Schmeckt nicht mehr, man spricht von "gekippt". Aber sehen kann man das von außen nicht.

Du wirst es am Geschmack feststellen. Er schmeckt wie Jerez oder wie Essig.

Wenn er "angenehm" schmeckt, ist er in Ordnung. Wein. der stark "korkt", schmeckt effektiv nicht, aber da ist die Variaton von "ein bisschen" bis "ungeniesbar" breit. Wenn es älterer Wein ist, kann daraus auch Weinessig geworden sein, dann schmeckt er eben "sauer", auch hier eher in Variationen. Auch ungeniesbar. Alles, was schmeckt, kann man bedenkenlos trinken, auch wenn er "sprudelt". Dann hat er in der Flasche nochmal nachgegoren und ist zu Schaumwein geworden.

DH, sehr gut geantwortet. Da spricht die Fachfrau...oder?!? Hört sich nach echtem (Wein-)Kenner an!

0
@DaSu81

...naja, oder halt Fachmann... konnt ich nicht so erkennen im Nickname...!

0

Was möchtest Du wissen?