Wie erkenne ich ob eine Buchung Gewinn wirksam ist?

2 Antworten

Ein Aufwands- oder Ertragskonto muss im Buchungssatz vorkommen. Aufwand schmälert den Erfolg, Ertrag erhöht ihn.

Ist doch richtig was du tippst... Es muß sich um ein Erfolgskonto, also GuV Konto handeln.

Bestandskonten (Bilanzkonten) haben eben keinen Einfluss auf den Gewinn (Aktiv-Tausch, Passiv-Tausch, Aktiv-Passiv-Mehrung und Aktiv-Passiv-Minderung), bei all diesen Fällen ist kein Erfolgskonto angesprochen und deshalb ändert sich nie das Eigenkapital und deswegen ändert sich natürlich auch nie der Gewinn

Wie wirken sich Umsatzsteuer vorauszahlungen bzw. Umsatzsteuernachzahlungen für frühere Jahre auf den Gewinn aus (gewinnermittlung durch guv und bilanzierung?

...zur Frage

Stehen Aufwendungen für Waren im GuV Konto auf der Soll Seite?

Bin gerade etwas verwirrt. Löse gerade in Buchführung ein Kreuzworträtsel wo rauskommen muss "Aufwendungen für Waren stehen auf der Soll Seite" Wenn ich mit das GuV Konto anschaue steht da auch auf der Soll Seite AfW mit Betrag xy. Aber ist das Konto für Aufwendungen für Ware nicht einfach nur das Gegenkonto??

...zur Frage

GuV Konto Anfangsbestand im neuen Jahr?

Wenn ich im 1 Jahr einen Gewinn von 1.000 EUR habe und im 2 Jahr einen Verlust von 500 EUR, habe ich dann im 3 Jahr einen Anfangsbestand von 500 EUR? Oder beginne ich einfach im GuV Konto wieder bei 0 EUR?

...zur Frage

Was ist Soll und was Haben in der doppelten Buchführung (je simpler erklärt desto besser)?

...zur Frage

Der Gewinn durch Betriebsvermögensvergleich und der GuV ist der gleich?

Bin gerade etwas verwirt haben gerade einige Beispiele durch gerechnet und eine Bilanz aufgestellt, wenn ich dann den Gewinn errechen durch Betriebsvermögensvergleich, kommt immer der Gewinn der schon in der GuV stand raus, ist das immer so oder nur Zufall?

...zur Frage

Finanzbuchhaltung: Verbuchen von Käufen aus dem Ausland?

Hallo, da ich FiBu gerade neu lerne, würde ich gerne von euch wissen, wie man bei Verwendung der Kleinunternehmerregelung folgende Geschäftsfälle verbuchen würde. Also welche Konten (am besten mit Kontonummer im SKR03) würde man verwenden (Zahlung über Konto "Bank" 1200)?

1.: Einkauf über Amazon.de bei einem Händler aus Großbritannien, der auf seiner Rechnung 20 % VAT angibt, Brutto-Rechnungswert sei 20 Euro.

2.: Einkauf über Amazon.de bei einem Händler aus China, der gar keine Umsatzsteuer abführt, Brutto-Rechnungswert sei 5 Euro.

Und nein, das ist keine Hausaufgabe, sondern Interesse! Deswegen dürft ihr euch gerne Zeit lassen mit der Antwort; dann ist sie ja vielleicht auch fundierter und hilft mir mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?