Wie erkenne ich Hautkrebs Stellen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Fern- und Eigendiagnosen sind da völlig sinnlos - selbst Hautärzte brauche für eine seriöse Antwort oft erst eine Gewebeprobe.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wohl ein sog. dysplastisches Muttermal, wenn es unregelmäßig in Form und/oder Farbe ist. D.h. ein solches Muttermal birgt ein höheres Risiko dass daraus mal ein Melanom wird, d.h. es sollte auf jeden Fall regelmäßig gründlich untersucht werden. Wenn Du selbst eine Veränderung bemerkst solltest du direkt zum Arzt, wenn es sich nicht verändert kann es erst mal belassen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verdächtig ist, wenn es die größe und den umriß ändert, schmerzt, ... wenn es dich beunruhigt geh zum Arzt.

Ob und was es ist kannst Du erkennen, nachdem Du deine Facharzt-Weiterbildung zum Hautarzt nach dem Medizinstudium gemacht hast und eine Probe mit in dein eigenes, voll ausgestattetes Patho-Labor genommen hast um es Mikroskopisch zu untersuchen und vielleicht ne Zellkultur anzulegen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also auch Male, die schon lange da sind, können irgendwann Krebs werden.

Aber wenn es sich nicht verändert und am Rand nicht "ausläuft", ist es wenig wahrscheinlich, dass es grad Krebs ist.

Mit dem bloßen Auge kann man den Rand aber eh nicht genau genug erkennen, der Hautarzt hat so Vergrößerungswerkzeuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?