Wie erkenne ich einen Wasserrohrbruch?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir würden hierzu zwei Ursachen spontan einfallen:

Eine undichte Toilettenspülung. Das kannst du am Besten feststellen, indem du in die (trockene) Toilettenschüssel am Wasserauslauf ein Blatt Toilettenpapier reinlegst. Manchmal ist der Wasseraustritt so gering, dass man es mit bloßem Auge gar nicht sehen kann.

Das zweite ist deine Heizung beziehungsweise das Überdruckvetil am Heißwasserboiler. Ich hatte das letztes Jahr einmal und der Wasseraustritt war nicht unerheblich.

Natürlich kann auch die neu eingestzte Wasseruhr das Problem sein.

Danke fürs *chen.

Es freut mich, dass du inzwischen fündig geworden bist

0

läuft die w.uhr bei keiner w.entnahme? fals ja wie schnell,und weshalb gab es eine neue w.uhr,alles was hinter derw.uhr geschiet bist du für verantwortlich,betr. verbrauchskosten

Wenn sich das "Rädchen" weiter dreht, muss irgendwo Wasser wegfließen. Alle Wasserverbraucher abstellen. Weiter kontrollieren. Hahn für Hahn. WC für WC. Wenn hinter der Wasseruhr ein Wasserverbrauch stattfindst, muss du immer zahlen, auch wenn irgendwo ein Wasserrohr in deinem Bereich defekt ist.

Für die Toiletten und Waschbecken habe ich Rädchen zum Verschließen. Was mache ich bei den Duschen? Will es gleich mal ausprobieren.

0
@Sina17

Wenn du ein Stethoskop organisieren kannst, kann man vielleicht die Rohre feststellen, durch die Wasser austritt...

0

Wasserverbrauch der Mieter über eine einzige Wasseruhr (Hauptuhr) abrechnen- ist das legal?

Ist es eigentlich legal, den Wasserverbrauch der Mieter "abzurechnen" anhand nur einer Wasseruhr, also der Hauptuhr? In den Wohnungen und auch sonst nirgends gibt es Wasseruhren für die einzelnen Wohnungen, sondern eben nur diese eine Uhr. Wie der Verbrauch genau "errechnet" wird, weiß ich nicht- jedenfalls nicht nach dem tatsächlichen Verbrauch der Einzelnen. Weiß jemand, ob dieses Verfahren heute noch erlaubt ist?

...zur Frage

Habe in einem Jahr 500 m³ Wasser zuviel auf der Uhr stehen. Kann die Wasseruhr evtl. defekt sein?

Meine Wasseruhr wurde 2014 gewechselt. Bis zum letzten Jahr haben wir 111 m³ Wasser verbraucht. Jetzt auf einmal zeigt sie einen Verbrauch von 611 m³ an. Kann die wasseruhr evtl. defekt sein. Seit dem April 2017 lebt nur noch 1 Person im Haus, vorher waren 2. Wohin kann ich mich wenden, wenn ich die Uhr überprüfen lassen möchte?

...zur Frage

Wasserrohrbruch, wer zahlt das ausgetretene Wasser?

Rohrbruch in einem komplett vermieteten Objekt erst jetzt nach 12 Monaten bemerkt durch die hohe Nachzahlung. Keiner hat den Schaden bemerkt. Stadt hat zwar Wasseruhr getauscht, aber keinerlei Infos weitergegeben über den zu hohen Verbrauch am Objekt

...zur Frage

Wasserrohrbruch Hauptwasserleitung

Mietswohnhaus 20 Wohneinheiten. Rohrbruch im Hof unter dem Belag und nach der Wasseruhr. Rohrbruch bleibt ein Wasseruhrjahr unentdeckt. 10.000 Euro ! Wasser versickern in diesem Jahr im Schotterboden, kein Mieter hat einen Druckabfall bemerkt. Die Wasserversicherung bezahlt Reparatur Rohrbruch und nur 1.000 Euro Wasser. Wer bezahlt die restlichen 9.000 Euro? Die Mieter oder der Hausbesitzer? Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?