Wie erkenne ich ein participium coniunctum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

durch ein Nomen und ein mit ihm in Kasus, Numerus und Genus kongruent verbundenes (= konjugiertes) Partizip (z.B. PPA, PPP)

stehen Nomen + verbundenes (konjugiertes) Partizip im Ablativ, nennt man diese Konstruktion ablativus absolutus

stehen sie in anderen Fällen, nennt man diese "satzwertige" Konstruktion PC = participium coniunctum

willst du es genauer, lies meinen Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/lateingrammatikpcpppppa

aber bitte ganz runter scrollen, denn dort sind diverse Ergänzungen und Links zu anderen Tipps wie PPA, abl. abs usw.

1) d.h. hast du ein PPP (sogenannte "dritte" Form des Verbs, die du lernst, die nach der o-Deklination = maskulin./Neutrum bzw. a-Deklination wie ein Adjektiv an sein Bezugswort angepasst wird)

Beispiel: amare --> 3. Form = amatum ---> PPP = amatus, -a, -um

2) du hast ein PPA --> endet auf -ns --> wird konsonantisch dekliniert

Beispiel: amans, amantis, amanti, amantem/amans, amante, amantes/amantia, amantium, amantibus, amantes/amantia, amantibus (mask. + fem.) /neutr.

und ein in Kasus, Genus und Numerus dazu passendes Nomen ===> dann liegt ein PC vor (also nur schauen, ob sich irgendwo Partizipien + passende Nomina befinden!)

0
@rhenusanser

Wollen wir uns nicht mal darauf einigen, dass ein PPA gemischt dekliniert wird, also mit -ium im Gen. Pl, und nicht mit -um wie bei der konsonantischen Dekl.?

Regeln:

konsonantisch: -e; -a; -um

i-Dekl.: -i; -ia; -ium

gemischt: -e; -ia-; -ium

wobei die gemischte sogar gelegentlich -i im Abl. Sg. zulässt

0

Bei vielen Verben am (v.A. v-Perfekt) am -tus,a,um, das an den Präsensstamm angefügt wird, der Stamm kann aber auch verändert sein (Bsp: colere-cultum) .

Was möchtest Du wissen?