Wie erkenne ich bei einem Farbigen einen Schock? Ist die Haut da auch blasser?

5 Antworten

Selbst wenn du nicht siehst das die Haut blasser wird kannst du anders erkennen ob der Patient einen Schock hat. Bei einem Schock giebt es eine 100-Regel, die sagt, das wenn der Puls über 100 und der der Systoische Blutdruck über 100 ist, das es dann wahrscheinlich ist das es ein Schock ist. Wirklich sagen ob es ein Schock ist oder nicht darf sowieso erst ein Artzt, und ein Sannitäter darf Verdachtsdiagnosen stellen. Fackt ist bei allen Schockarten außer dem Kardio.-Schock müssen die Beine hoch.

Auch ein Farbiger sieht ziemlich schlecht aus bei Schock, die Haut hat einen grauen Touch, und von der Kaltschweißigkeit hast du ja schon geschrieben. So wir ich weiß, schwitzen Farbige sonst ja nicht so viel. Auch ein schöner Hinweis auf Schock ist der Test der Rekapillarisierungszeit: drücke auf den Fingernagel, so dass er weiß wird. Wenn du dann loslässt, sollte der Fingernagel innerhalb von zwei Sekunden wieder seiner normale Farbe annehmen (also von weiß nach eher rosa hinterlegt).Dauert diese Erholung deutlich länger (>4 sec), ist von einem Schock auszugehen.Der Test zeigt, wie gut das Kapillarsystem noch durchblutet ist, das man unterhalb des Fingernagels ganz gut durchschimmern sieht.

Ich kenne das vor allem von Afrikanern die sich im Endstadium von Malaria oder auch AIDS befinden, das sieht tatsächlich grau aus...DH

1

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Patienten das untere Augenlid leicht herunter zu ziehen. Diese Haut ist auch bei dunkelhäutigen Menschen rosa oder eben bleich bis blau (Zyanose bei Atemnot).

Riechen die Brüste einer Frau im Laufe des Tages stark nach Schweiß?

Der Mensch riecht ja nach Schweiß also man duscht zwar am Morgen doch mit der Zeit im Lauf des Tages sondert die Haut wieder Schweiß ab natürlich besonders wenn es sehr warm und sehr heiß ist wie im Sommer und wenn man dann noch körperlich was macht wie Sport, Arbeit schwitzt man, Männer schwitzen mehr und der männliche Schweiß riecht auch stärker, der weibliche riecht anders und bei jedem enthält der Schweiß auch Hormone die zur Paarung locken. Und jeder Frau riecht auch anders und jeder Mann hat eine Vorliebe für einen bestimmten Typ also zb schwarzhaarig, brünett, blond, rothaarig und will den Busen riechen und anfassen zb

...zur Frage

Warum keine Schocklage bei "5 Bs"?

Ich habe gelernt, dass bei Patienten mit Bewusstlosigkeit, kardiogenem Schock und Wirbelsäulenverletzungen sowie den sogenannten "5 Bs" (Verletzung von Birne (Kopf), Brust, Bauch, Becken, Beine) keine Schocklage hergestellt werden soll.

Die ersten drei Punkte leuchten mir ein, auch das erste B (z.B. SHT, Schlaganfall) erscheint mir plausibel, um intracerebrale Blutungen nicht noch zu verstärken.

Aber warum unterlässt man die Schocklage bei Brust-, Bauch- oder Beckenverletzungen? Auch, um Blutungen in die entsprechenden Körperteile nicht noch zu verstärken? Ist es dann aber nicht wichtiger, den Kreislauf aufrecht zu erhalten und eine Bewusstlosigkeit zu verhindern?

Bei Bein- und Beckenbrüchen könnte ich mir noch vorstellen, dass eine Bewegung an der Fraktur unterbunden und dem Patienten unnötige starke Schmerzen erspart werden sollen. Aber wie sieht es dann nach einer Ruhigstellung (Vakuummatratze, Trage) oder mit dem unverletzten Bein aus (hab mal gehört, es soll jemand durch die San-Prüfung gefallen sein, weil er das unverletzte Bein hochgelagert hat - gibt es also noch einen anderen Grund dafür, die Schocklage zu lassen, oder nur ein Gerücht)? Immerhin kann der Blutverlust bei solchen Brüchen recht erheblich sein und eine Schockbekämpfung ist doch recht wichtig...

Vielleicht weiß ja jemand mehr oder jemand vom Rettungsdienst kann sagen, wie das in der Praxis gehandhabt wird und kann kurz erklären warum!?

...zur Frage

Wie ist die Lagerung bei einem anaphylaktischem Schock?

Grüße euch!

Bei der Recherche zu dieser Frage hat sich mir eine gewisse Kontroverse / Uneinigkeit auf diversen Medizinwebsites und in diversen Lernunterlagen zu Erste Hilfe gezeigt.

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen:

Mir ist leider unklar, wie ein Patient mit anaphylaktischem Schock zu lagern ist. Durch die Vasodilatation versackt das Blut in den Extremitäten, was ein Indikator für die Schocklagerung ist (Oberkörper flach, beine hoch). Da beim anaphylaktischem Schock aber eine schwere Atemnot zu erwarten ist, kontraindiziiert dies aber wiederum die Schocklage, von diesem Sichtpunkt auf sollte man Oberkörper hochlagern (wie beim kardiogenen Schock). Letzteres wird auch von meinem Lehrer empfohlen, was mir aber leider nicht richtig in den Kopf passt, da es ja durch die Vasodilatation/Versackung des Blutes in den Extremitäten zu einem gefährlichen Blutdruckabfall kommen kann.

Onlinerecherche hat mich wie gesagt nicht befriedigend aufgeklärt, da sowohl die Schocklagerung, als auch die Oberkörperhochlagerung empfohlen wird. Gibt es unter euch eine fachkundige Persin, die mir da helfen kann mein gedankliches Wirrwarr zu entwirren?

Danke schonmal!

LG Simon

...zur Frage

Wie kann man Schweiß im Jogginganzug beim Training vermeiden?

Ich war heute Mittag joggen (bei schwülwarmer Luft). Ich habe aber keine Lust, den blöden Trainingsanzug jedesmal zu waschen, wenn man ihn gerade mal zwei Stunden anhatte.

Gibt es Tricks, damit man nicht so schwitzt beim joggen, bzw. lässt sich vermeiden, dass der Schweiß von der Haut in den Jogginganzug geht?

...zur Frage

Wird duschen überbewertet?

Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich des Duschens. Ich lese und höre immer wieder "Igitt, nur alle 2 Tage duschen? Das könnte ich nicht!" oder "MINDESTENS 1 mal am Tag duschen".

Jetzt bekommt keinen Schock, aber ich dusche wirklich extrem selten, manchmal zieht sich das über mehrere Monate hin, bis ich wieder duschen gehe. Meine Haare wasche ich 1-2 mal die Woche. Es kommt daher, dass meine Familie generell eher unhygienisch ist, ich würde sogar sagen, sehr unhygienisch. Leute, die das erfahren bekommen immer einen Schock und glauben mir das nicht. Ich mag es nicht zu duschen, ich hasse es nass zu sein, das lästige shampoonieren und auswaschen, das nervige abtrocknen und danach fühle ich mich auch nicht wohler oder frischer.

Die Sache ist ja, dass man mir das wirklich nicht anmerkt, ich stinke nie nach Schweiß bzw. ich rieche nie "ungeduscht", auf meiner Haut befindet sich auch kein Dreck und meine Haare fetten gar nicht schnell und wenn sie mal fetten binde ich sie zusammen und man sieht es nicht mehr. Und das bilde ich mir nicht ein, schließlich habe ich Freunde, die mir das sagen würden, wenn es so wäre. Deo, Parfüm und Waschmittel überdenken mögliche Gerüche ja auch noch mal.

Kann es nicht sein, dass die meisten Leute nur anfangen zu riechen, weil deren Körper es gewohnt ist, dass sie immer duschen?

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man jeden Tag duschen sollte? Das zerstört doch total den natürlichen Fettfilm der Haut, macht einen nur umso anfälliger für Keime und Krankheitserreger. Außerdem merkt das doch kein Schwein, wenn man es mal einen Tag ausgelassen hat, ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einen gewaltigen Unterschied macht?

Eigentlich eine Sache der Erfahrung und Erziehung, oder nicht? Ich bin ein Beispiel dafür, dass man das auch als "unwichtig" empfinden kann, wenn es einem nicht beigebracht wurde.

Ich möchte mich aber natürlich "bessern" und versuche mich auf 2 mal die Woche zu beschränken. Einige meiner Freunde sind trotzdem schockiert, in meinen Augen sind 2 mal die Woche mehr als genug. Vielleicht einfach Gewohnheitssache.

Wie seht ihr das?

Respektvolle und konstruktive Antworten sind gewünscht!

...zur Frage

Blässe nicht mehr wegbekommen?

Hey, ich war mein ganzes Leben über immer braun, auch im Winter. Doch den letzten Winter wurde ich total blass, wegen Eisenmangel, der jetzt aber behoben ist. Jetzt hab ich angst, dass ich nie wieder braun werden kann... Oder werde ich im Sommer wieder braun? Und bitte kommt nicht mit: Wieso willst du braune haut, die lässt doch vorzeitig altern...usw. Ich habe unter den Augen Adern und einen roten Fleck, die auf blasser Haut natürlich SEHR auffallen. Sonst hab ich gar nichts gegen blasse Haut :-) Ok, danke schonmal im vorraus :-))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?