Wie erkenne ich bei Ausbeuteberechnungen welcher der limitierende Faktor ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Immer das Edukt, welches nicht im Überschuss vorliegt. Dieser Stoff ist dann die Leitkomponente

Beispiel Versterung

Alkohol + Säure ==> Ester + Wasser

Hier prüft man nun die molare Stoffmenge und nur der Stoff, der nicht im Überschuss angesetzt wird könnte die Stoffmenge am Produkt bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Beispiel eine stinknormale Verbrennung: Sauerstoff hast Du zumeist in unbegrenzter Menge zur Hand - Holzscheite mußt Du nachlegen.  ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst halt verstehen, bevor du berechnen kannst.

Oder was sonst erwartest du auf solch eine Nicht.-Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?