Wie erhalte ich als Künstler, Musiker, Fotograf Aufträge von Privatpersonen?

12 Antworten

Zwei Fragen stelltest du:
Wie du als arrivierter(?) "Künstler für Musik und Fotografie" (richtig so?) reale Honorar-Aufträge (nur?) von Privatpersonen erhältst. Du siehst, deine Frage ist etwas ungenau gestellt. Da/Wenn du also 'arriviert', also als Künstler bekannt und vom Kunstpublikum angenommen bist, sollte es nicht weiter schwer sein. Da/wenn du es noch nicht bist, bleibt es dir nur, deine bisherigern Werke (zumindest in der eigenen HomePage, aber auch...) öffentlich auszustellen und eben am Markt anzubieten.

Zweite Frage:
Gibt es rechtliche Voraussetzungen?
Ja, ich denke, dass "Kinderarbeit", auch freiberuflich als Künstler, in Deutschland verboten ist. Das Alter ist also bestimmt eine rechtliche Voraussetzung. Und, du musst "geschäftsfähig" sein oder dich von deinen Erziehungsberechtigten zu den Geschäften vertreten lassen.

Und als allererste Voraussetzungen...
musst du uns Antwortgebern jetzt erstmal unser Beratungshonorar auszahlen
...in Form von freiem Zutritt zu deiner Kunstausstellung! Also deine URL bitte! ;- )

Die rechtlichen Grundlagen kenne ich nicht.

Das sind alles verschiedene Bereiche: Bist Du ein Straßenkünstler? Bist Du ein Maler, der in einer Halle ausstellen könnte? Als Musiker kannst Du von der Mund-zu-Mund-Propaganda profitieren. Als Fotograf kannst Du Dein Studio einrichten.

Probier's doch mal mit Facebook Gruppen, da findest du normalerweise immer jemanden.

Außerdem hab ich kürzlich ein Start-Up namens www.kunslr.com entdeckt, die vermitteln nämlich Künstler. Schau's dir mal an!

Bekannte heiratet und will mich als Musiker + Fotograf für den ganzen Tag - Geld?

Ich soll auf der Hochzeit einer Grundschulbekanntschaft singen und den ganzen Tag fotografieren. Da ich eine musikalische Ausbildung habe, habe ich gesagt, 50€ pro Lied (meine Musiker WhatsApp Gruppe hat mir das gesagt, dass sie das verlangen) und ich kenne einige Hobbyfotografen und die sagen auch, dass sie mindestens 400€ verlangen.

Mit ihr habe ich kaum Kontakt, sie schreibt mir nur, wenn sie was wissen will, in der Grundschule waren wir etwas enger befreundet.

Als ich ihr gesagt habe, dass ich den "Freundschafts"preis für ganzen Tag fotografieren und 2 Lieder (die ich vorher noch mit dem Klavier als Playback einspielen muss - also einiges an Aufwand) auf 350€ festgelegen würde, meinte sie "ne sry ist uns zu teuer"...

Was soll ich denn dann verlangen? Bin grade unschlüssig, mehr als "essen und trinken bekommst kostenlos" hat sie mir nicht auf die Frage, was sie denn ausgeben wollen würde geantwortet....

Mein Freund, selber leidenschaftlicher Hochzeitsmusiker und Organist, meinte, dass ich mich bloß nicht ausnutzen lasen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?