Wie erging es euch nach einer Gallen OP?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe auch vor nem halben Jahr die Gallenblase raus gekriegt. Am Anfang ist das normal, dass man auf bestimmte Speisen so reagiert. Was hast denn gegessen?

anabahebak 02.12.2009, 22:05

nix besonders rotkohl und hühnchen und eben da weinachstzeit ist lebkuchen aber ich bekomme die bauchschmerzen nicht weg und es ist sogar schlimmer als vo der OP

0
user134 02.12.2009, 22:08
@anabahebak

Rotkohl ging am Anfang bei mir gar nicht. Genauso Sauerkraut und die ganzen blähenden Speisen. Alkohol geht gar nicht mehr, da habe ich übelste Koliken. Nicht mal einen Schluck Wein oder Sekt. Das kommt auch vor, dass du danach noch öfters leichte Koliken hast. Das ist normal. Nur eben nicht mehr so lange.

0
anabahebak 02.12.2009, 22:12
@user134

also ich habe die cholik wenn es eine ist den ganzen tag schon bisschen komisch und alkohol auch nicht mehr ohhjeee also heisst nicht das ich nen übelster trinker bin aber is ya bald slvester und da mag man ya was trinken weisst du wo man sich einen plna sprich ernährung holen kann was verboen ist und was nicht weil auf die schmerzen bin ich echt nicht scharf.und wieso hat man danach immer nch choliken versteh ich nicht ich mein es ist doch die OP da gewesen das man das nicht mehr hat

0
user134 02.12.2009, 22:18
@anabahebak

Ich habe damals vom Krankenhaus einen Plan mitgekriegt, was geht und was nicht. Aber darauf kann man nicht gehen, denn jeder Mensch reagiert da anders. Ich tat mir länger schwer, mit blähenden Speisen. Z.B. Kraut, Erbsen, Linsen und auch sehr fettigem Essen. Auf Obst (zwecks Obstsäure) habe ich auch lange verzichtet. Aber mittlerweile geht alles wieder. Nur wie gesagt, Alkohol geht gar nicht.

0
anabahebak 02.12.2009, 22:21
@user134

also brauch ich keine sorgen haben was meine bauchschmerzen und übelkeit betrifft is mir auch so doof wieder zu arzt zu gehn mir hatte man nur gesagt ich soll mich langsam rantasten ans essen und sehen was geht und was nicht geht und was den alkohol betrifft mente mein arzt das ich wie früher trinken kann

0
user134 02.12.2009, 22:24
@anabahebak

Am besten ist wirklich testen, weil es wirklich bei jedem anders ist. 2 Wochen sind auch noch keine Zeit. Du wirst auch die nächste Zeit öfters mal Durchfall haben und ab jetzt ist dein Stuhlgang eher gelb. Das ist aber alles normal. Die Gallenblase fehlt einfach

0
anabahebak 02.12.2009, 22:27
@user134

danke aber gibt es nicht irgendwelche medikamete die man nehmen kann um nen bisschen beschwerdefreier zu leben

0
user134 02.12.2009, 22:31
@anabahebak

doch........am besten Buscopan Tabletten in Verbindung mit MCP-Tropfen. Das kennst ja bestimmt schon von den Koliken. Oder was hast daheim an Tabletten??

0
anabahebak 02.12.2009, 22:34
@user134

ya buscopan habe ich auch da und donperidon gegen übelkeit und gegen die schmerzen noch zusätzlich was ich auch vor derOP bekommen habe metamizol das sind die 3 dinge die ich habe zuhause

0
user134 02.12.2009, 22:40
@anabahebak

Dann würde ich jetzt eine Domperidon nehmen und ne viertel Stund später ne Buscopan. Metamizol würde ich gar nicht mehr nehmen, die sind zu stark. Domperidon würde ich ab jetzt täglich morgens auf nüchternen Magen eine nehmen, das schont den Magen bei der Verdauung.

0
anabahebak 02.12.2009, 22:43
@user134

das für immer oder nur für die nächste zeit weil im essen will ich ya eigentlich nicht eingeschränkt sein

0
user134 02.12.2009, 22:49
@anabahebak

Also ich nehme seit der OP Omeprazol, das ist ähnlich wie deine Domperidon. Das wird schon wieder besser, keine Angst. Aber wie gesagt, das ist ja bei dir erst 2 Wochen her. Lebkuchen sind auch nicht so super. Auf süsses habe ich auch so reagiert. Das konnte ich auch die ersten Wochen nicht essen, da wurde mir speiübel. Wie wurde dir die Gallenblase eigentlich entfernt ??? Endoskopisch oder normal?

0
anabahebak 02.12.2009, 22:58
@user134

endoskopisch.......da muss ich mal meinen arzt fragen

0
user134 02.12.2009, 23:00
@anabahebak

also hast 4 kleine Schnitte gehabt und keine große Narbe?????

0
anabahebak 02.12.2009, 23:01
@user134

naja 3 kleine und eine mittlere die nicht so heilen will=((( und wie haben die es bei dir gemacht

0
anabahebak 02.12.2009, 23:09
@user134

hehe,und die tabketten die nimmst du seit dem jeden tag oder was

0
user134 02.12.2009, 23:12
@anabahebak

Ja, jeden morgen auf nüchternen Magen. Das bildet einen Schutzfilm über den Magen. Also mir tut das gut, dann kann ich besser essen. Habe nämlich das Gefühl, dass ich seither auch nen empfindlicheren Magen habe

0

Vorab: an meiner Galle wurde noch nicht rumgeschnippelt. Aber als ich vor 25 Jahren wegen meiner Blindarm-OP auf der Chirurgie lag, standen an einem Tag die Schwestern Kopf, weil irgend so ein Schlaumeier den Gallepatienten grüne Bohnen zu Mittag serviert hatte...

Was möchtest Du wissen?