Wie erfasse ich meine Situation in der Steuererklärung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liste die einzelnen Kosten auf (extra Blatt) und ziehe die Summe: Kosten 1. Umzug in WG, Erstattung Umzugskosten 1. Umzug vom Amt, Kosten Einlagerung, Kosten Makler, Kosten 2. Umzug etc. die Summe trägst du dann in einer Zeile als Umzugskosten ein. Wenn du magst, kannst du natürlich versuchen, den doppelt gezahlten Monat hier auch mit aufzuführen und einzuberechnen, aber es ist möglich (vielmehr höchst wahrscheinlich), dass dir dies gestrichen wird.

Dann kannst du auch noch alles schildern, falls der Finanzbeamte keine Rückfragen stellen soll bzw bevor er das ein oder andere aus Unverständnis streicht. Aber bitte etwas besser formuliert als hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beri Mietverträgen ist kein schriftlicher Vertrag vorgeschrieben, du kannst es also ruhig angeben, die Ausgaben kannst du ja belegen.
Ob die anderen es als Einnahme angeben oder nicht ist nicht dein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wohnung läßt sich ja eh nicht absetzen, das ist ja deine Sache. Daher bauchst du auch keinen Beleg. Nur den 2. Teil des Umzuges kannst du absetzen, denn der erste wurde ja durch das Amt bezahlt. Also bleiben noch die Lagerkosten und die Kosten für den Umzugswagen. Die kannst du ja nachweisen und ansetzen als Umzugskosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?