Wie erfahre ich ob man geerbt hat, bzw. ob es ein Testament gibt?

8 Antworten

Wenn es ein Testament gibt,wirst du es von selbst erfahren.Das Nachlassgericht wird dich über ein Testament informieren.Wenn es eröffnet wäre,wüßtest du es.Selbst wenn du nichts geerbt hättest,würdest du als gesetzlicher Erbnachfolger darüber informiert.Aber wahrscheinlich hat die Familie eher ein Ehe und Erbvertrag abgeschloßen.Dann würdest du nichts bekommen.Erst nach Ableben der Ehefrau würdest du einen Anteil deines Bruders bekommen.

Ich dachte nach Ableben der Ehefrau würde deren nächster Verwandter erben, also IHR Bruder.

0
@darkwerks

Ihr Bruder würde ihren Anteil erben und der Bruder des Ehemannes eben die andere.Wenn man davon ausgeht,dass z.B. ein vorhandenes Haus jedem zur Hälfte gehörte.Anders wäre es natürlich,wenn die Ehefrau dieses Haus alleine auf ihrem Namen hätte.

0

Wenn Du Geld haben willst, wirst Du nicht darum herumkommen, die Ehefrau, also Deine Tante zu befragen! Erst wenn sie sich weigert, kannst Du etwas gegen sie in Gang setzen!

der bruder erbt nur wenn der verstorbene es vorher festgelgt hat oder wenn die ehefrau auch verstorben ist sonst geht es nur an kinder und ehenfrau

Was pasiert mit dem Erbe?

Hallo zusammen. Hoffe einer kann mir Helfen.Bin so ziemlich "gaga" im Kopf... Also.. Vor 1 Monat habe ich beim Standesamt erfahren,daß mein Vater vor 2 Jahren verstorben ist.Leider hatten wir keinen jegen Kontakt. Na ja eine Schwester(habe nur Halbgeschwister) von mir sagte dann,du weißt das du noch einen Bruder hast?Nö wußte ich nicht.Wieder zum Standesamt.Dort erfuhr ich,daß ich noch eine Schwester aus einer Vorehe habe.Ok die suche ich jetzt. Dann bin ich zum Nachlassgericht,um zu erfahren ob es noch Persönliches von meinem Vater gibt.(Wurde nie angeschrieben von denen). Dort fragte man mich nach einer anderen Person ob ich die kenne.Ich sag nöö kenne ich nicht... ok sollte mich mit einem bestimmten Anwalt in Verbindung setzen,da dieser mich schon suchen würde.Na da war ich wohl schneller .Ok direkt den Anwalt angerufen... der hat mir nur paar Sachen sagen können,da er nu im Urlaub fährt.Mein Vater hat nun obwohl er selber nicht mehr Lebt geerbt....is mir die Kinnlade runter gefallen.. vorallem hat er von seinem Unehelichem Sohn ein Taxiunternehmen geerbt,da kein Testament vorhanden ist.Dieser hatte keine weiteren Verwanten. Ob ich nun von meinem Vater was zu Erben habe,weiß ich immer nich nicht. Wer Erbt jetzt dieses Taxiunternehmen?Er ist/war ja nur mein "Halbbruder"... Mir Persönlich ist das grade echt alles zu hoch .....

...zur Frage

WIe kann ich erfahren ob ich Erbe bin?

Guten Tag, es geht um meinen Lebensgefährten. Er hat von seinem Bruder eine E-mail erhalten, dass sein Vater verstorben ist. Dies war leider auch die einzige Aussage von ihm. Nun verhält es sich so, dass er nicht weiß wo der der Vater zu letzt lebte, noch ob er Erbberechtigt ist. Da es beim Gericht kein ofizielles Testament gibt. Da er die letzten Jahre auch keinen Kontakt zu ihm hatte, weiß er auch nicht wie er an Informationen kommt ob er etwas geerbt hat. Er wurde halt von keiner Seite benachrichtigt. Auf Anfrage bei seinem Bruder kam keine Reaktion mehr. Das was in Erfahrung gebracht werden konnte, ist das er 2 Firmen besaß. Was kann man tun?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Habe ich geerbt?

Mein Onkel ist 07/2014 kinderlos verstorben. Mein Vater ( sein Bruder ) ist ebenfalls verstorben.Meine Tante (seine Schwester,kein Kontakt ) lebt im Heim. Zu meinem Cousin habe ich ebenfalls keinen Kontakt. Wie und wo erfahre ich, ob ich geerbt habe.

...zur Frage

Nachlassempfänger unter zwei Geschwister

Ein Bruder (unverheiratet, ohne Anhang) verstirbt ohne Testament in Australien und hinterlässt eine Immobilie. Das Erbe trat in der gesetzlichen Frist von 6 Monaten der verbliebende Bruder und die Schwester an. Nach ca. 6 Wochen verstarb die Schwester (geschieden, 1 Kind). Was sieht die Erbfolge in diesem Fall aus? Ist jetzt der verbleibende Bruder der alleinige Nachlassempfänger, oder tritt auch der Neffe als Nachlassempfänger in dem Fall auf? Danke im Voraus.

...zur Frage

Investieren in das Haus der Eltern mit Sicherheit dieses auch später zu erben, wie am besten anstellen?

Meine Schwester wohnt mit meinem Vater (Mutter ist bereits verstorben) zusammen in einem Haus. Nun möchte sie in das Haus investieren, jedoch auch die Sicherheit dass sie dann später das Haus auch erbt. (Ich werde entsprechend ausbezahlt). Im Grunde sind wir uns hier einig, jedoch...

Wie stellt man soetwas am Besten an?

Komplett überschreiben mit lebenslangem Wohnrecht/Niesbrauch möchte mein Vater das Haus nur ungern (er ist erst Mitte 50).
Nur im Testament vermerken möchte meine Schwester nicht, da keine Sicherheit.

Kann mein Vater meine Schwester einfach mit ins Grundbuch als Miteigentümerin eintragen? Muss das dann mit bestimmten % erfolgen oder muss man hier qm aufführen?
Wie ist die Erbfolge bei Ableben meines Vaters? Bekommt das Haus automatisch meine Schwester oder gehören ihr dann 3/4 und mir 1/4?

Kann ich eine Verzichtserklärung rein für das Haus unterschreiben (die anderen Vermögenswerte sollten normal verteilt werden wenn mein Vater stirbt)?

Gibt es eine Art vorzeitigen Erbschaftsvertrag in dem man dies festhält?

Ist es ratsam hier zu einem Notar oder zu einem auf Erbschaft spezialisierten Anwalt zu gehen?

Wir stehen hier leider ziemlich in der Luft und wissen nicht recht wie wir das anpacken sollen...

...zur Frage

erbe 5

Da meine Mutter Ende Januar gestorben ist und kein Testament gemacht hat. Sie wohnte bei meiner Schwester. Jetzt habe Ich über meine Cousine erfahren das meine Schwester ein Schreiben vom nachlassgericht bekommen hat vor ca. 2 Wochen. Meine Schwester hat mich nicht darüber informiert. Meine Fragen sind. Was muss meine Schwester beim nachlassgericht angeben? Kann sie mich als berechtigten Erbe beim nachlassgericht verschweigen? Über hilfreiche Antworten bin ich dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?