Wie erfährt man als Geschädigter das Urteil vom Gericht sollte nach meiner Vernehmung den Saal vor der Urteilsverkündigung verlassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Derartiges gibt es in der Regel nur bei Strafprozessen. Dort muß man nach seiner Zeugenaussage, wenn man dazu aufgefordert wird, den Saal wieder verlassen. Allerdings dürfen dann alle zur Urteilsverkündung wieder ewintreten.

Bei Zivilprozessen bleibt man als Geschädigter anwesend.

Normalerweise ist die Gegenpartei ergo GESCHÄDIGTER aber bei einer Gerichtsverhandlung logischweise im Saal, deshalb werde ich aus Deiner Frage nicht schlau.
Wenn Du die offizielle Gegenpartei bist, erfährst Du den Ausgang über Deinen Anwalt oder insofern Du nicht direkt beteiligt bist, gar nicht, außer es wird Dir im Rahmen des Urteils irgendetwas zuerkannt, wäre dies der Fall erhälst Du schriftlich Bescheid!

Also ich habe bis jetzt noch nix erfahren ich bin beider der Strafsache der Geschädigte als ich meine Aussage vor Gericht gegen die Täter gemacht habe sollte ich mit meinen Anwalt den Saal verlassen vor der Urteil Verkündung 

0

Was möchtest Du wissen?