Wie erfährt die Krankenkasse davon?

2 Antworten

Die Versicherer sind doch verpflichtet, allen Instituten Bescheid zu geben bei Fälligkeit einer Absicherung, z.B. Finanzamt, Arbeitsamt, Krankenkassen, sonstige Sozialkssen usw. usw.

Gruß siola55

Nun das ist ein heißer Tip dem du deinem Bekannten geben wolltest, immerhin wäre das Betrug. Die Kontrollmechanismen werden immer schärfer, früher oder später wäre ein Nachweis fällig. 

Freiwillig versichert als Selbständige - Woher weiß Krankenkasse, wieviel ich verdiene?

Hallo,

die freiwillige Versicherung bei der Krankenkasse ist ja je nach Einkommen gestaffelt. Ich habe zwei Fragen:

  1. Erfährt die Krankenkasse überhaupt, dass man selbständig ist? Wenn man z.B. bereits familienversichert ist

  2. Wie erfährt die Krankenkasse, wie hoch das Einkommen ist?

Danke und Grüße!

...zur Frage

Vollkaskoverrsicherung

Ein Bekannter hatte gerade einen Motorschaden, zahlt das dir Versicherung wenn man Vollkasko versichert ist

...zur Frage

Muss man Krankenkassenbeiträge während Elternzeit bezahlen

Hallo Leute,

muss eigentlich der Vater während seiner Elternzeit Krankenkassenbeiträge zahlen? Die Ehefrau musste keine Krankenkassenbeiträge zahlen. Wobei aber der Vater bei einer anderen gesetzlichen Krankenkasse versichert ist. Kann man das pauschal sagen?

Der Vater hat ca. 4800 Euro Bruttolohn durhschnittlich über alle 12 Monate vor Geburt des Kindes (davon wurden bereits Urlaubsgeld, Weihnachts- und Sonerzahlungen abgezogen). Die Landesbank errechnet von den 4800 Brutto nur ein Einkommen von 2595 elterngeldrelevantes Einkommen, wobei das reale Einkommen etwas darüber liegt.

Die Landesbank hat auf das Gesamtbrutto von 4800 Euro 9% Krankenkasse, 10% Rentenversicherung und 2% Arbeitslosenversicherung abgezogen. Als Einkommensteuer wurde 1055 abgezogen, was ich sehr viel finde.

...zur Frage

wenn ich umziehe, wer erfährt davon alles? krankenkasse? und wer noch?

siehe oben, bin noch über meine eltern versichert, wie wäre es, wenn ich einfach so umziehen würde, würden sie davon schriftlicjh erfahren wenn ich einen job annehme? bzw. wie wird das denn geregelt mit den versicherungen und wer erfährt davon alles?

...zur Frage

Krankenkasse fordert rückwirkend Krankenkassenbeiträge...

Die Krankenkasse behauptet, dass ich Beiträge rückwirkend für das Jahr 2004 zahlen soll. Angeblich war ich freiwillig versichert. Das war ich aber nicht. ( die Verjährungsfrist beträgt im übrigen 30 Jahre !) Ist die Krankenkasse in der Beweispflicht ? Die Unterlagen hierzu möchte ich gerne mal sehen. Die Mitarbeiterin der KK wollte sie mir nicht raussuchen. Ich habe nämlich nie was unterschrieben, dass ich mich freiwillig versichern lassen möchte. Zu dem Zeitpunkt war ich arbeitslos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?