Wie entwurme ich das Katzenbaby richtig?

8 Antworten

Du solltest warten, bis die Katze 12 Wochen alt ist und sie dann erst zu Dir nehmen. Allerdings würde ich Dir empfehlen, gleich 2 so kleine Kerlchens zu nehmen, denn Babykatzen sollten nicht allieine aufwachsen müssen. Ausserdem sind Katzen keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne nen Artgenossen um sich haben.

Entwurmen und impfen lassen kannst Du die Katzen dann, wenn Du sie hast, das genügt vollkommen und auch ne Wurmkur wird nicht alle 2-3 Wochen gegeben, sondern als Babies nur 1 x, denn wenn Deine Katzen noch nicht raus dürfen, was sie sowieso nicht sollten, fressen sie auch keine Mäuse, sondern hoffentlich hochwertiges, fleischreiches Katzenfutter und brauchen aus dem Grund nicht entwurmt werden.

Leute, es wäre nett wenn ihr spezifisch auf meine Frage antworten würdet.

  1. Ich hole das Baby noch gar nicht. Davon habe ich nichts geschrieben. Ich fahre es BESUCHEN, wir holen es in WENIGEN WOCHEN.
  2. Wir haben bereits eine Katze. ...
  3. Das mit alle 2-3 Wochen hat mir mein Tierarzt gesagt. Ich weiß bloß nicht mehr über welchen Zeitraum.

Am besten ich rufe dort nochmal an.

0

Bitte laß dich von deinem Tierarzt beraten und entwurme auch die Mutterkatze und die Geschwister. Also ab zum TA, da bekommst auch Anweisungen und auch das Medikament.

Also, wenn du sie bekommst, kümmere dich erst um Wurmkur etc. Wenn du sie abholst, solltest du gleich danach zum Tierarzt gehen. Der gibt sofort eine Wurmkur und gibt dir für die nächsten Tage eine Wurmkur in Pastenform mit. Dann kann er sie gleich auf Flöhe etc. untersuchen, auf Krankheiten und ohrmilben. Bauernhof Katzen bringen nämlich gerne mehr mit als nur Würmer. Also da der Bauer die Mutter und die anderen eh nicht entwurmen wird, beginne erst mit der Behandlung wenn du sie hast. Vorher macht das eh kein Sinn, wenn nicht alle behandelt werden. Das hat noch keine Katze umgebracht, wenn sie erst nach der 10ten bzw. 12ten woche entwurmt, entfloht, geimpft wird.

@ SyltNadine: Kommt sehr drauf an, denn folgendes hast du übersehen: Wenn sie erst später entwurmt werden, können sie auch erst später geimpft werden und fangen sich vor der Impfung womöglich Katzenschnupfen ein, zumal sich das Zeitfenster dadurch vergrößert - und somit auch das Erkrankungsrisiko! In 2-4 Wochen (wobei es übrigens 4 sein sollten) kann viel passieren; und Vorbeugen ist immer besser als Heilen!

Bedenke: War eine Katze erstmal infiziert, bleibt sie zu 25% Virusträger und kann trotz fehlender Symptome andere Tiere anstecken! All dies sollte man auf ein Minimum reduzieren.

1

Was möchtest Du wissen?