Wie entwickelte sich der menschliche Körper im Bezug auf die Pest?!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Antwort: bestimmte Menschen hatten etwas andere rezeptoren oder eine etwas andere biochemie-reaktion im körper. diese menschen überlebten die pest, selbst in hochburgen. diese überlebenden haben sich danach vermehrt. also gibt es heute viel mehr menschen, die gegen die damalige form der pest resistent waren als damals. aber die erreger verändern sich auch. es ist ein wettrüsten, wenn eine neue form der pest ausbrechen sollte kann das selbe wie damals passieren. das wird es hier in europa aber nicht, da hygiene, arzneimittel und eindämmungstaktiken vorhanden sind, im gegensatz zu damals.

Kommentar von Ohami
17.04.2012, 23:18

Das hilft mir echt weiter, dankeschön! :)

0

Es ist überhaupt nicht bekannt, was die Pest wirklich verursacht hat. Der "Pesterreger" Yersinia Pestis kann es jedenfalls nicht gewesen sein, weil die Infektionsausbreitung der Pest nur durch einen Virus erklärbar ist. Meiner Meinung nach hat es sich dabei um den Grippevirus gehandelt, dessen Wandlungsfähigkeit bekannt ist. Ich vermute, dass die Grippe in größeren Abständen besonders gefährliche Varianten hervorbringt, die für die mittelalterliche Pest und z.B. für etliche Fälle des plötzlichen Verschwindens einer Kultur verantwortlich waren (Maya, Khmer).

Kommentar von gwandala
16.04.2012, 23:27

O_o Bitte wie???

Yersinia pestis ist ein gramnegatives, unbegeißeltes, sporenloses, fakultativ anaerobes Stäbchenbakterium.

Lebensdauer

Bei moderaten Temperaturen überleben Yersinia pestis an den Mundwerkzeugen der Flöhe rund 3 Stunden.[14] Bereits 1944 ist festgestellt worden, dass Pestbakterien in Salzlösung und einer Temperatur um 25° C bis zu 2 Wochen, bei 2-4° C sogar bis zu zwei Jahren außerhalb eines Wirtstieres überleben und virulent sein können.[15] Experimente in der 1. Hälfte des 20 Jh. zeigten auch, dass Sonnenlicht die Bakterien rasch abtötete, die Lebensdauer jedoch stark von der Umgebung der Bakterien abhängt, insbesondere von deren Unterlage. In dünner Lauge auf Glas starben sie innerhalb 1 Stunde ab, bei einer dicken Bakterienschicht vervierfachte sich die Lebensdauer und auf Stoff aus Hanf lebten sie bis zu 14 Stunden.[16] Während Temperaturen bei 55° C tödlich sind, schaden ihnen niedrige Temperaturen nicht. In Mandschuria (Stadt in China) wurden sogar noch virulente Bakterien in gefrorenen Pestleichen gefunden. Auch konnten die Bakterien fast einen Monat in Kornstaub überleben, der von infektiösen Ausscheidungen verunreinigt war.[17] Pestbakterien können in Raumtemperatur und normaler Luftfeuchtigkeit also Menschen in einem Zeitraum von mehr als 5 Tagen infizieren.

Übertragung

Flöhe, insbesondere aber der Rattenfloh Xenopsylla cheopis können den Pesterreger übertragen. Aber auch Nosopsyllus fasciatus und der Menschenfloh Pulex irritans werden diskutiert, da Xenopsylla cheopis auf tropische Temperaturen angewiesen ist und in Europa nicht überleben kann. Flöhe sind blutsaugende Parasiten, die ihren Wirt direkt mit Yersinia pestis infizieren können. Wechselt der Rattenfloh von einem infizierten Nager – beispielsweise der Wanderratte oder der Hausratte – nach dessen Tod auf einen anderen Wirt, etwa Haustiere oder Menschen, ist er in der Lage, diese mit dem Pestbakterium zu infizieren. Dabei kann die Pesterkrankung für den Menschen ebenso tödlich sein wie für die Ratten.

aus wiki/Yersinia_pestis

Vielleicht solltest du deine Aussagen vorher mal recherchieren!

Hier noch was zum Baktetien und Viren

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2003/0603/002_viren.jsp

0

unser körper hat sich überhaupt nicht verändert nur unsere hygienischen standarts ohne die und unsere medizin könnten wir sofort wieder an der pest sterben

Kommentar von Ohami
16.04.2012, 22:53

Das hilft mir natürlich enorm weiter, jedoch frage ich trotzdem nochmal, hast du dafür Nachweise oder ist das dein Wissen? Steht das irgendwo oder weisst du nur nicht, dass sich der Körper verändert hat?!

0

Hallo,

die Pest wurde durch Ratten auf den Menschen übertragen. Antibiotika waren damals noch unbekannt.

Der Rest lässt sich googeln "Pest".

Gruß

Mikaele

Kommentar von Ohami
16.04.2012, 22:25

Was ist denn das für ne Antwort bitte? Ich brauch was zum menschlichen Körper.

0

Was möchtest Du wissen?