Wie entwickelt sich eine Ich schwäche?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich-Schwäche

Nicht die Spaltung ist die Hauptursache der Ich-Schwäche, sondern Ich-Schwäche beruht auf einer fehlenden Möglichkeit, die Ich-Funktionen in der Kindheit zu entwickeln und einzuüben. Ein Kind kann durch unzureichende Wahrnehmung seiner selbst und der Außenwelt an ein elterliches Objekt gebunden werden, indem es daran gehindert wird, bestimmte Ich-Funktionen zu erlernen. Fehllaufende Kommunikation, mangelnde Unterscheidung zwischen Ich und Du und Umdefinierung der Gefühle sind einige Mechanismen,mit denen die Selbst- und Fremdwahrnehmung verzerrt werden kann. Ich-Schwäche hat ihre Ursache auch in einer diffusen Angst, die das Denken blockiert. Die stets mit der Symbiose einhergehende archaische Aggressivität gegen das bindende elterliche Objekt führt zu einer Beeinflussung der Ich-Stärke, indem die Wut, die Angst vor der Wut, Gewissensangst und Schuldgefühle das Ich überfluten. Die Verzerrung der Wahrnehmung und der Realität entspricht infantilen Denk- und Wahrnehmungsmustern, die sich mehr nach eigenen Vorstellungsbildern richten als nach der Außenwelt. Der symbiotisch Gebundene nimmt die Außenwelt aus der Perspektive des grandiosen, geliebten und narzißtisch besetzten Kindes wahr, das noch in einer Einheit von Mutter und Kind lebt und seine Ich-Funktion nur in Teilbereichen gut entwickelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat @Marco7Stgt aber ein "Feuerwerk" abgebrannt; Donnerwetter ! -----Man verzeihe mir, ich machs zwei Nummern kleiner. Jedes Kind braucht Lernweg-, Lebenswegbegleiter, die es gut meinen (nicht gut wissen). Es braucht Lob, Ermutigung, Vorbilder und auch ein "Podium", wo es hie und da stehen darf, wo es Anerkennung findet, wo sein Schwungrad in Bewegung bleibt. Wenn Schwächen in der Kommunikation , in der Partizipation auftreten, müssen Vertrauen und Zutrauen Entfaltungsraum bekommen. Bremshebel sind normalerweise erkennbar. Sie können an falscher Stelle stoppen, sie können die Balance verhindern. ----- Das Kind braucht nicht zu den Fachleuten wie Arzt, Psychologe oder gar Pharmakologen, sondern braucht Eltern, die zuhören,anhören und erhören können . Das kann man lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Sigmund Freud entwickelt sich eine Ich Schwäche wenn die Balance zwischen dem Über Ich und dem Es nicht stimmt. Das Über Ich bestimmt das Verhalten- erlaubt, nicht erlaubt. Das Es ist die reine Befriedigung der Bedürfnisse. Beispiel: Mensch sieht Fahrrad, nicht abgeschloosen, an der Hauswand stehen. ES sagt ,,will ich haben" - Über Ich sagt ,, stehlen ist nicht erlaubt" Wenn ein Kind keine Konsequenzen aus seinem verhalten kennen lernt, ihm jedes Bedürfniss sofort befriedigt wird, es keine Frustrationstoleranz erlernt usw. kann sich eine Ich Schwäche in Form von Egoismus entwickeln. Hat ein Kind sehr Dominate Eltern die auf die Bedürfnisse ihres Kindes nicht eingehen, es ,,unterbuttern" kann sich eine Ich Schwäche entwickeln die es deem Kind unmöglich machen Selbstbewusst und Angstfrei zu leben. Das ist jetzt sehr vereinfacht beschrieben, aber

schau mal hier nach: http://de.wikipedia.org/wiki/StrukturmodellderPsyche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind, entwickelt keine Schwäche, aggressiv, ist jedes Kind, man muss es nur in die richtigen Bahnen lenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SinaSunshiine
03.10.2011, 17:05

doch ein agressives Kind hat eine Ich-schwäche (Psychologie)

0

Was möchtest Du wissen?