Wie entwickelt man gezielt eine Gluten,- Laktose Intoleranz?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Durch langen Entzug (Entwöhnung) oder durch maßlosen Konsum (Überlastung) kann man angeblich intolerant werden, d.h. eine Sensitivität entwickeln. Aber wenn man wirklich diese Intoleranz hat, nimmt man durch die Diät zu statt ab.

Schau dich mal in Zöliakie-Foren um. Dort schreiben hunderte Betroffene, wie sie vor der Diagnose abgemagert sind - und wie sie dank strikter Diät ständig zunehmen. Mir gehts genauso: Früher hatte ich konstantes Untergewicht und konnte nicht zunehmen. Seit ich streng glutenfrei esse, nehme ich ständig zu und muss extrem aufpassen.

Darum noch mal langsam zum Mitschreiben: Glutenfrei - macht - fett.

Stoffwechselstörungen kann man nicht willkürlich hervorrufen.

Freue dich, dass du nicht in deiner Lebensmittelauswahl extrem eingeschränkt bist, dir auf Feierlichkeiten und Reisen immer dein eigenes Brot mitnehmen musst, immer nachfragen musst, ob an einem Rezept ein Milchprodukt dran ist, und Beschwerden bekommst, sobald du etwas gegessen hast, über das dir eine falsche Auskunft erteilt wurde.

Du brauchst offensichtlich dringend eine Therapie, wenn du krank werden willst, um abzunehmen! Und das ist sehr ernst gemeint!

Das ist der einzige weg wie ich abnehmen kann.

Stimmt nicht! Mit gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung nimmst du auch ab, und das sogar auf gesundem Weg!

Wie alt, wie groß und wie schwer bist du denn eigentlich?

Soubi 02.12.2013, 12:29

Ich hatte bereits eine psychosomatisch bedingte lebensmittelunverträglichkeit was gluten und laktose betrifft. In dieser zeit habe ich viel an gewicht verloren. Momenatn 1.76 gross und 64 kg . Aber bevor jetzt anderes kommt . Stelle ich meine frage besser wieder ein. War dumm von mir das hier zu fragen. Mein Hausarzt gab mir eine gute sachliche Antwort. Das reicht mir. Vielen dank an die Antwortenden :)

0
putzfee1 02.12.2013, 12:31
@Soubi

Ich hoffe doch sehr, dass die Antwort deines Hausarztes gelautet hat, dass du normalgewichtig bist und nicht abnehmen brauchst! Denn genau das ist der Fall!

2
Soubi 02.12.2013, 12:52
@putzfee1

Nein ,die Antwort möcht ich hier nicht posten. Moralisch ist die frage ja schon am grenzgebiet. Und eine antwort die sachlich ist ohne jeglichen menschlichen einfluss ist ebenfalls moralisch nicht vertretbar wie man hier an manch antworten merkt

0

Du bist ein sehr bedauernswerter Mensch! Solltest du in diesem Leben noch Fuß fassen wollen und ein lebenswertes Leben leben wollen, solltest du Dir ganz dringendst psychologische Hilfe holen ! Versetze Dich doch mal in die Lage von Menschen, die schwer krank sind und so etwas lesen müssen, das ist für die der blanke Hohn......solltest du verstehen, was ich damit meine .....! ?

Wie krank muß man sein, daß man sich eine Krankheit wünscht???

was haben gluten und laktose mit abnehmen zusammen?

Soubi 02.12.2013, 00:43

Ich weiss es nicht genau. ig weiss nur dass ig in kurzer zeit sehr viel abgenommen habe als ich diese intoleranzen hatte..

0
halbsowichtig 06.12.2013, 00:09
@Soubi

Du wusstest nicht mehr ,was du essen solltest. Darum hast du deine Abnehmdiät eingehalten. Wenn du erstmal auf eine echte gf-Diät eingestellt bist, wirst du nur noch zunehmen.

0

Ich moechrlte diese Intoleranz haben,da ich diese aus psyChosomatischen gruenden schon hatte

Du bist sehr, sehr krank....

Wenn Du das Deinem Psychologen sagst, wird der das bestätigen.

Was möchtest Du wissen?