Wie entsteht Wind?

8 Antworten

Beides ist richtig, aber auch nur zum Teil. In erster Linie liegt es an den Lufdruckverhältnissen. Aber die Passatwinde z.B. kommen durch die Erddrehung zu stande, aber es gibt auch theorien, daß einzelne Bewegungen Winde auslösen. Also wenn hier ien Schmetterling mit den Flügeln flattert, kann es in Asien einen Orkan auslösen (rein theoretisch). Luftempetarturen usw. gibt viele Faktoren...
Aber künftig bitte Wissesnfragen an passender STelle stellen, hier geht es um Ratschläge.

34

...und nicht um Kommentare zu Fragen, sondern deren Beantwortung.

0
65
@stefanpeter

hab doch auch beantwortet, nur bei der Gelegenheit angemerkt, was hier eigentlich für Fragen hingehören.

0

Wind entsteht durch Druckunterschiede in der Atmosphäre. Dabei strömt die Luft des Hochdruckgebietes ins Tiefdruckgebiet bis es ausgelichen ist und so entseht wind

PS. Bin 12 jahre alt.

1

Ich selber wusste es bis vor kurzem nicht hab dann aber recherchiert  und jetzt weiß ich's . ich brauchte es halt für eine GWG KA.

0

durch die Druckunterschiede in der Atmosphäre.Hauptursache für Winde sind Unterschiede im Luftdruck zwischen Luftmassen. Dabei fließen Luftteilchen aus dem Gebiet mit einem höheren Luftdruck (Hochdruckgebiet) solange in das Gebiet mit dem niedrigeren Luftdruck (Tiefdruckgebiet), bis der Luftdruck ausgeglichen ist. Es handelt sich bei einem Wind daher um einen Massenstrom, welcher nach dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik eine Gleichverteilung der Teilchen im Raum anstrebt.

Was möchtest Du wissen?