Wie entsteht strom?

3 Antworten

    1.Energie, in Form von Kohle oder Gas.
    2.Wasser, das mit Hilfe der Energie zu Wasserdampf erhitzt wird.
    3-Turbinen, die mit dem Wasserdampf angetrieben werden.
    4.Generatoren,die an den Turbinen hängen und Strom erzeugen.
    n großen Kesseln wird Kohle verbrannt. Wasser wird aufgeheizt bis Dampf entsteht. Mit diesem Wasserdampf können wir Turbinen antreiben, die Strom herstellen!
    Das Prinzip der Stromherstellung ist auf der Abbildung vereinfacht dargestellt:
    Der heiße Dampf treibt eine Turbine mit Generator an, so wird Strom erzeugt.
    Ein Generator wird angetrieben und damit Strom erzeugt. Ähnlich läuft das z.B. mit dem Licht an Deinem Fahrrad. Dein Dynamo ist ein kleiner Generator! Er kann Strom erzeugen. Er hat ein Rädchen, das auf dem Reifen liegt. Wenn Du fährst, dreht sich das Rädchen. Dadurch wird Strom erzeugt und Deine Fahrradlampe beginnt zu leuchten.
    Natürlich sind die Generatoren in den großen Kraftwerken viel größer. Logisch, sie müssen ja auch jede Menge Strom erzeugen.
    Nachdem der heiße Dampf durch die Turbine geströmt ist, ist noch soviel Dampf übrig, dass er Wasser auf 80 bis 105°C für das Fernheiznetz erwärmen kann.
    Bei diesem Vorgang kühlt sich der Dampf soweit ab, dass er wieder zu Wasser wird. Das nennt man "kondensieren". Solches "Kondensat-Wasser" bildet sich zum Beispiel auch beim Kochen. Wenn du den Topfdeckel hebst und darunter Tröpfchen siehst, bezeichnet man dieses Wasser auch als "Kondensat". Das Kondensat-Wasser wird dem Kessel wieder zurgeführt, in dem es wieder aufgeheizt und zu Dampf wird.

in atom- wasser- kohlekraftwerken. ausserdem noch durch solarzellen, erdwärme und windräder.

z.B. durch ein wechselndes Magnetfeld in einer Spule. (Generator)

Was möchtest Du wissen?