Wie entsteht Schallgeschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schallgeschwindigkeit entsteht nicht. Schall ist ein Wellenphänomen und er breitet sich mit der Schallgeschwindigkeit aus. Damit Schall sich ausbreiten kann, muss ein Medium vorhanden sein. Das gängigste Beispiel ist Luft. Schall kann sich aber auch in einem anderen Medium ausbreiten - zum Beispiel Wasser. Vereinfacht kann man sich das so vorstellen: Schall entsteht, wenn die Luftteilchen "angestoßen" werden - nämlich durch das, was den Schall auslöst (ein Automotor, ein Klavier, ein Rülpser, ...). Die angestoßenen Luftteilchen stoßen dann ihre benachbarten Luftteilchen an und so kann sich der Schall ausbreiten. Diese Schwingungen der Luft werden dann von unserem Ohr wahrgenommen.

Die Schallgeschwingigkeit ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Schallwelle. Die Schallgeschwindigkeit ist leicht von der Temperatur abhängig. Bei 15°C beträgt sie über 1200 km/h. Bei -40°C liegt sie nur noch etwa bei 1100 km/h.

1200 km/h sind in etwa 333 m/s. Anders ausgedrückt braucht der Schall für 1 Kilometer etwa 3 Sekungen. Bei einem Gewitter kann man diesen Zusammenhang nutzen, um in etwa die Entfernung zum Gewitter abzuschätzen: Einfach die Sekunden zwischen Blitz und Donner zählen. Das Ergebnis durch 3 geteilt ergibt die Entfernung in Kilometer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichjetztputzen
25.01.2016, 20:52

Wollte nur kurz und knapp wissen wie Schall entsteht und du schreibst mir hier deine ganze Lebensgeschichte auf.

0

Was möchtest Du wissen?