Wie entsteht linkskonvexe Torsionsskoliose?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Linkskoverksskoliose ist der Bogen nach links gebogen.Und Torsion bedeutet, dass die Wirbel sich gegeneinander verdreht haben. So etwas kann schon von klein auf an da sein, sprich von Geburt an, oder wenn man in der Wachstumsphase zu schwere Schultaschen getragen hat. Ich habe eine Doppel S förmige Kyphoskoliose, mit Wirbeldeformierungen, Bandscheibenvorfälle und einer Syringgomelie im Nervenkanal. Mein Krümmungsgrad beträgt 51 Grad und ich habe es von klein auf an. LG spieli

Orthopäden können auch SOLCHE Fragen beantworten, wir nicht

warum gibt es mehr rechtskonvexe als linkskonvexe skoliosen?

kann mir jemand diese frage beantworten? :)

...zur Frage

Beim Orthopäden ausziehen?

Hallo ihr alle hier, Ich hab morgen einen Termin beim Orthopäden, weil bei meiner J1 irgendeine "Verkrümmung" im Rücken festgestellt wurde. Mein Vater ist Radiologe und meinte, dass das nur ein geringes Problem darstellt und ich warscheinlich nur 5 min. da drin sein werde und mir vielleicht Physiotherapie empfohlen wird. Aber ich hab jetzt irgwndwie mega Panik, weil ich mich mit 15 Jahren natürlich nicht gern vor Fremden Menschen ausziehe. Habt ihr schon mal Erdahrungwn mit sowas ?

...zur Frage

Wie Entsteht eine Verstopfung

Wie Entsteht eine Verstopfung

...zur Frage

Wer kann mir folgenden Befund erklären?

Linkskonvexe Einstellung. Flache Lordose. Geringe Höhenminderung der Zwischenwirlbelräume C4-C7 - auch haltungsbedingt und initiale osteochondrotische Kantenausziehung ventral. Ventralverschiebung von C 4 über C 5 um fast 3 mm. Regelrechte Wirbelkörperkonfiguration. Unauffällige Spongiosastruktur. Bei mir wurde die Halswirbelsäule geröntgt, da ich immer Kopfschmerzen habe. Vielleicht kann mir ja jemand helfen..

...zur Frage

Heftige Rückenschmerzen schon seit über einer Woche?

Die Schmerzen trate einen Tag nach einem Arztbesuch auf, wo ich 4 Stunden im Wartezimmer zubrachte, bis ich endlich drangenommen wurde. Seitdem habe ich Schmerzen im unterem Rückenbereich, die im Vergleich zu voriger Woche nach unten gewandert sind. Hab eigentlich chron. Hüftschmerzen durch Arthrose, doch nun sind die Schmerzen scheinbar aus der Hüfte in den Rücken gewandert, durch die ewige Sitzerei beim Orthopäden. Was ich fragen will, ist es möglich, das ich durch die lange Sitzerei einen Hexenschuss bekommen habe oder sind das die Hüftschmerzen, die durch die Sitzerei beim Arzt in den Rücken gewandert sind, gibts sowas überhaupt?

...zur Frage

Rückenschmerzen bei Hohlkreuz

Seit über 2 1/2 Wochen habe ich starke Rückenschmerzen. War in der Zeit viel beim Arzt gewesen und als er nicht mehr weiter wusste, schickte er mich einfach zur Massage. Vielleich bin ich ja nur verpannt. Na ja, da das aber auch nicht wirklich was gebracht hat, bin ich zum Orthopäden. Der hat gleich festgestellt, dass ich ein Hohlkreuz habe. Nun habe ich aber schon viel im Internet geschaut und sehe eigentlich kaum jemanden, der ein Hohlkreuz hat und schmerzen zusätzlich. Also die meisten haben damit keine Schmerzen und wenn dann nur im unteren Teil des Rückens. Bei mir ist es aber im unteren Teil des Rückens, denn geht das die Wirbelsäule hoch und verbreitet sich bei den Schulterblättern wieder. Kann das wirklich sein, dass es von dem Hohlkreuz kommt? Oder sollte ich vielleicht nochmal zum anderen Orthopäden? Hat da jemand schonmal mit Erfahrung gemacht? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?