Wie entsteht eine Zerrung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! 

aber eine Zerrung entsteht doch durch schnelle Bewegungen, z.b einem Sprint wenn man sich vorher nicht aufgewärmt hat,

Richtig, aber auch eine langsame Überdehnung kann zu einer Zerrung führen.

Z. B wenn man es bei einem Spagatversuch übertreibt.

Und braucht bzw kann man bei einer Zerrung Krücken verwenden

Nein, erst wenn Fasern gerissen sind.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Arten von "Zerrungen" jedoch nehme ich mal an du meinst die ganz normale Muskelzerrung. Und man kann bei einer Zerrung Krücken benutzen. Jedoch sind Zerrungen normalerweise nicht so schlimm das man Krücken benötigt. o.o Äbhängig davon wo die Zerrung liegt. Ich finde  das aber ganz hilfreich:


Die Ursachen für eine Muskelzerrung liegen meist in einem falschen Verhalten beim Sport – so entsteht eine Muskelzerrung in der Regel durch eine plötzliche unkoordinierte Bewegung ohne vorheriges Warm-Up. Besonders häufig tritt eine Muskelzerrung auf, wenn



Sie sich vorm Sport nicht richtig aufwärmen,
Ihre Muskeln übermüdet sind
oder Sie sich beim Sport überfordern.

Eine Muskelzerrung entsteht meist ohne ein direktes Trauma, also nicht
durch einen Tritt oder einen Schlag auf den Muskel. Häufig tritt solch
eine Verletzung bei Fußballspielern auf: Typisch ist eine Zerrung der
Adduktorenmuskulatur auf der Innenseite der Oberschenkelmuskulatur,
verursacht durch das Grätschen nach dem Ball.


Damit hat eine Muskelzerrung ganz ähnliche Ursachen wie ein Muskelfaserriss – mit dem Unterschied, dass bei einer Muskelzerrung die Muskelfasern nicht reißen, sondern nur überdehnt werden.

Vielleicht kann ich dir weiter helfen. Bei einer Zerrung wie gesagt schonen und niemals weiter Sport machen um die Zerrung nicht weiter auszubreiten. Dannach geht Sport wider klar. Zerrungen halten auch recht lange.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?