Wie entsteht ein Sprichwort?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Endlich mal eine sehr gute Frage. Herzlichen Dank dafür!

Sie hat sofort mein Interesse geweckt und beim googeln nach "sprichwörter entstehung" fand ich aufschlussreiche Infos, u.a. bei Bücher-Wiki.

Die Antworten auf Ihre Frage finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sprichwort

Darin heisst es u.a.:

(Zitat)

Die Abgrenzung vom Sprichwort zum Zitat und zum geflügelten Wort ist nicht immer eindeutig. In der Linguistik wird der Wiederholungs- und Unveränderlichkeitsaspekt manchmal, mit einem Terminus von Eugenio Coseriu, als „wiederholte Rede“ (discurso repetido) gefasst. Zitate sind zunächst einmal individuelle Erfindungen, die aber sprichwörtlich werden können. Bei immer mehr geflügelten Worten geht das Zitatbewusstsein verloren. Das gilt besonders für viele aus der Bibel stammende Wendungen. Auffällig ist, dass in protestantischen Gesellschaften mehr auf die Bibel angespielt wird als in katholischen.

Manche Buch- und Filmtitel haben mittlerweile schon sprichwörtlichen Charakter angenommen. Sogar abgekürzte Refrains aus Volksliedern oder Schlagern werden zu Sprichwörtern.

(Zitat Ende)

Ich liebe Fragen, die mich zum Nachdenken anregen.

Ich auch. Und natürlich auch interessante Antworten, ganz besonders solche, die die Neugier nur noch weiter anstacheln. Die habe ich von dir bekommen. Herzlichen Dank. Jetzt lese ich mir erst einmal den ganzen Wiki-Artikel durch.

0

Sprichwörter können aus den verschiedensten Dingen entstehen. Korrekte zusammenhänge, falsch überlieferte Wörter, Wörter in übertragenem Sinne..Aber du hast schon recht, meistens entstehen die im Laufe von Jahrzehnten bis -hunderten.

Blöd gesagt: Vielleicht werden Sprichworte aus unserer Zeit entstehen, von denen wir nicht mehr wissen werden, weil bis zur "Sprichwortwerdung" mehr Zeit vergeht, als wir haben. Ich kenne jedenfalls kein Sprichwort, das erst in meiner Lebenszeit entstanden wäre, und so kurz ist die nicht.

0
@penthesileia

Stimmt. Aktuelle Sprichwörter sind dann eher so geflügelte Worte, die qusi Sprichwörter oder Wendungen sind, sich aber auf (halbwegs) aktuelle Ereignisse beziehen. Wenn diese Ereignisse in 100 Jahren immer noch relevant sind, wird vielleicht ein Sprichwort daraus.

0
@LadySaya

Yep, genau das meine ich. Und dabei bleibt immer noch die Frage offen - wann wird denn und warum etwas zu mehr als einem Spruch, wann wird es Sprichwort? Ist "No Sports" ein Sprichwort, ein Spruch oder nur eine Nazilüge? Und wäre "No Sports" heute vielleicht ein Sprichwort (ich halte es nicht für eines), würde man nicht heute darüber diskutieren, ob es eine Nazilüge war? Wann wird ein - letztendlich - bonmot unsterblich? Sorry, will nicht nerven, aber ich finde die Frage spannend.

0

Ich denke, bei Sprichwörtern kommt auch dem Schneeballeffekt eine nicht unbedeutende Rolle zu.

viel Sprichwörter sind durch Filmzitate entstanden

Hm, ich denke eher, viele Filmzitate beruhen auf Sprichworten. Nicht böse sein, ich versuche auch zu begreifen, wo fängt eigentlich Sprichwort an. Sprüche, ja, die beruhen häufig auf Filmzitaten, Sprichworte, wirklich alle, die ich kenne und die als Sprichworte geführt werden, sind locker über hundert Jahre alt.

0

Was möchtest Du wissen?