Wie entsteht ein Ohrwurm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohrwürmer sind ziemlich hartnäckige Biester. Die Ohrwurmforschung – es gibt tatsächlich Psychologen und Neurowissenschaftler, die sich mit diesem Phänomen beschäftigen – hat jedenfalls herausgefunden, dass eigentlich alle Menschen für dieses Phänomen anfällig sind. In Befragungen geben mehr als 95% zur Auskunft, dass sich bei Ihnen von Zeit zu Zeit eine Melodie im Kopf festsetzt, die dort in einer Endlosschleife abgespielt wird.

Besonders chancenreich sind allerdings Lieder, die eine simple Grundstruktur aufweisen und idealerweise eingängige, sich häufig wiederholende Textpassagen und Rhythmen haben. Wenn mit einem Lied noch bestimmte Emotionen verbunden sind, dann ist die Ohrwurmgefahr besonders hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gelesen das ein Ohrwurm davon kommt das das Gehirn das Lied / die Melodie noch verarbeitet.

Deshalb bekommt man leichter einen Ohrwurm wenn man das Lied nicht ganz anhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab ma gelesen das ein Ohrwurm entsteht , wenn man einLied hört , aber nicht ganz zu ende dann versucht man im Kopf , DAs GEhirn , das Lied zu ende zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?