Wie entsteht eigentlich ein Stau, wenn kein Unfall war?

6 Antworten

Das fragen sich seit Jahrzehnten Wissenschaftler. Bis heute fehlt deren befriedigende Replik.

Da gibts einmal den Gafferstau, wenn auf der anderen Seite ein Unfall passiert ist. Weiter kommt es oft bei Spurverengungen zu Staus, da die wenigsten das Reißverschlussverfahren verstehen und korrekt ausführen können oder wollen. Und manchmal fahren manche einfach nur verpennt, es muss scharf gebremst werden und manche reagieren über.

Ich denke, dass es auch damit zusammen hängt, dass bei hohem Verkehrsaufkommen die Verkehrsdichte zunimmt und leider ganz viele Fahrer einfach nicht genug Abstand halten. Das führt dann an den Auffahrten immer wieder zu Stockungen und leider häufig zu eigentlich unnötigen Spurwechseln und somit auch Bremsmanövern

Das Bremsen auf Autobahnen ist ja auch nicht zweckmäßig. Volles Rohr auch nicht. Verkehrsangepasst so wie es marxx beschrieben hat eben. Nur welcher Mensch kann sich schon so lange ausreichend konzentrieren um fehlerfrei das auch hinzubekommen. Denn Pausen halt nunmal nur auf.

0
@rvb71

Funktioniert ja auch nur, wenn ausreichend Abstand gehalten wird, denn die Autobahn ist kein Kreis, wo die Anzahl der Fahrzeuge immer gleich bleibt. Pausen sollten auch für PKW-Fahrten Pflicht werden.

0

Was war der längste Stau in Deutschland?

Was wat eigentlich der längste je gemessene Stau Deutschlands ?

...zur Frage

Rettungsgasse, warum nicht andersrum?

Also jeder weiß wie wichtig eine Rettungsgasse ist. Aber ich stelle mir schon länger die Frage, warum die Rettungsfahrzeuge nicht eigentlich auch von vorne anfahren können. Also ich denke wenn der Weg durch den Stau der kürzere Weg ist dann ja, aber wäre es nicht sinnvoller einen kleinen Umweg zu nehmen und dann frei von vorne an dem Unfall etc. anzufahren. Anstatt sich teilweise 20 min länger durch den Stau zu "quälen".

...zur Frage

Autounfall wer ist schuld bei vorfahrt achten und Geschwindigkeit

Ich hattte gestern einen Unfall. Ich fuhr aus einer Vohrfahrtachten strasse , und von links kam aus einer Landstraße kurz vor dem ortsschild ein Auto... Ich fuhr aber schon zum Teil auf der straße für gerade aus zufahren und aufeinmal erfasste er mein auto und schob mich über 100meter weiter über ein Bordstein und zum Glück auf eine grünfläche sonst wäre ich wohl noch weiter geschoben worden.(Fahrerseite) war Komplet kaputt.

Doch da ich ja schon zu 45-60% auf der Straße fuhr und er NIEMALS mit 50km/h gefahren ist sondern mindestens mit 120km/h wer hat da die schuld. Seine Aussagen waren (er hatte nicht gebremst er wäre erschrocken wegen seinen Airbags, und neben bei erzählte er ja auch noch das er 2 Stunden im Stau gestanden hatte und noch wo hinmüsste eigentlich. Also klar unter Zeitdruck.

...zur Frage

Unfall, wahrscheinlich unschuldig

Hallo! Ich fuhr auf einer Vorrangstrasse im Stadtgebiet auf der linken von 2 Fahrspuren mit ca 35km/h. Auf der rechten Fahrspur gab es Stau/Kolonnenverkehr. Aus einer rechten Seitengasse mit Stopschild und Rechtsabbiegegebot bog der andere PKW nach rechts ab um dann nach wenigen Metern nach links, über meine Fahrspur einen U-turn zu fahren. Wenden wollte sie über einer doppelten Sperrlinie. Sie tauchte quer stehend in meinem Sichtfeld auf, ich leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber auf nasser Fahrbahn den Aufprall nicht verhindern. Zusätzlich führten Strassenbahnschienen auf meiner Fahrspur.

Wir füllten einen Unfallbericht aus, das Problem hierbei ist dass sie den Unfall 20m weiter vorne einzeichnete wo die Sperrlinie unterbrochen war, meiner Meinung nach aber für eine Garagenausfahrt die sich rechts befindet. Soweit ich weiss darf man auf einer Vorrangstrasse mit Schienen nicht wenden.

Wie hoch ist die Chance dass ich von den Versicherungen 100% Recht gesprochen bekomme? Bei Teilschuld entsteht wahrscheinlich grösserer finanzieller Schaden, ich bin haftpflichtversichert. Es entstand zwar bei keinem der beiden Fahrzeuge offensichtlicher Totalschaden (bei mir sicher nicht), da es mein erster Unfall ist wüsste ich nur gerne was mich erwartet.

Mit der Versicherung habe ich schon Kontakt aufgenommen, Unfallbericht detailliert geschildert, inklusive Fotos (leider nicht vom exakten Ort der Unfallstelle, wir wendeten und blieben dort stehen). Mein Autohändler sperrt erst am 2.1. wieder auf.

...zur Frage

Wie kann ich als Sanitäter im Privatwagen mit nötiger Ausrüstung die Rettungsgasse benutzen?

Es ist Stau und ich bin Sanitäter im privaten Auto. Ich weiß dass ein Unfall sich ereignet hat und möchte Helfen, da ich besser ausgestattet und ausgebildet bin als ein Ersthelfer. Wie kann ich das legal kenntlich machen? Und darf ich dann die Rettungsgasse nutzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?