Wie entsteht die Zentrifugalkraft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du mit dem Lagrangeformalismus vertraut bist, lässt sich die Bewegungsgleichung für dein beschriebenes System sehr leicht aufstellen. Anschaulich ist klar, dass der Stein beschleunigt wird, da ja das Rohr, in dem er sich befindet, gedreht, also selbst beschleunigt wird. Die Wände des Rohres üben eine Kraft auf den Stein aus . Du kannst das leicht veranschaulichen, indem du eine kleine Kugel (oder etwas ähnliches mit geringer Reibung) neben einen Bleistift auf den Schreibtisch legst, den Bleistift an der Radiergummiseite greifst und (in der Tischebene) eine (viertel oder halbe) Drehung ausführst. Dann wird sich die Kugel in Richtung Bleistiftspitze bewegen.

Warum die Kugel sich nach außen bewegt, kannst du dir dann klar machen, wenn du überlegst, in welche Richtung die Kugel zu jedem Zeitpunkt beschleunigt wird.

PS: "ich weiß".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von therandomUser
14.11.2015, 10:46

Ups ^^. Und vielen Dank für die Antwort.

0
Kommentar von ThomasJNewton
14.11.2015, 16:57

Lagrange kennt der durchschnittlich gebildete Experte eher punktuell.

Und wenn sich Kugeln bewegen, dann belasse ich es auch lieber bei der Theorie.
SARUMAN

0

Du solltest schon mal an der Sorgfalt arbeiten! "Pedalkraft" ist jedenfalls eher praktisch=unfüsikalisch.

Und so ganz nebenbei verschweigst du, dass jedes Rohr ein Ende hat.
Ende offen, das sind doch die Filme, die man gar nicht mag, auch wenn sie "anspruchsvoll" sein mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von therandomUser
14.11.2015, 21:25

War das Sarkasmus, oder war das ernst gemeint? Ich glaube ja daran, dass man sich nicht über Kommentare im Internet aufregen sollte, aber diese Antwort hat mich echt aus der Fassung gebracht, Herzlichen Glückwunsch!

0

Die Zentrifugalkraft ist real und nicht Schein. Es ist die Kraft der Trägheit der Masse, die der Beschleunigung in die Kreisbahn entgegenwirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
15.11.2015, 07:16

p.s. das Objekt fliegt nicht in Richtung der Zentrifugalkraft, sondern senkrecht zu ihr. Es wird nur in diese Richtung abgelenkt, also beschleunigt.

0

Was möchtest Du wissen?