Wie entsteht die Darmflora?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

bei der Geburt bekommt jedes Kind einige Darmbakteien, so zu sagen, mit auf dem Wege geliefert.

Bei Kindern, welche durch Kaiserschnitt geboren werden, entstehen oft sog. Koliken, also Luftansammlung im Bauchraum, weil deren Darmflora ungenügend entwickelt ist, besonders wenn sie eine künstliche Milchnahrung bekommen / nicht gestillt werden..

Da viele Färzte nur ihren Fach sehen, und sich nicht umfassend mit dieser Problematik beschäftigen, bleibt der Mutter nujr übrig, schlaflose Nächte zu verbringen, mit einem Kind, das wie am Spieß schreit, sobald es ins Bett zurückgelegt wird.... Das kann 2 bis 4 Monate dauern.

Emmy

Hallo,weil das zwei voneinander getrennte Bereiche sind. Die Natur hat das so eingerichtet,dass im Darm viele für uns gesunde Bakterienstämme leben,die für die Verdauung und auch für das gesamte Immunsystem notwedig sind. (Ist die Darmflora gestört wird der Mensch wesentlich öfter krank) Der Magen enthält die "Säure",die schädliche Bakterien vernichtet und die Nahrung vorverdaut. Und das Wunder Natur hat es so eingerichtet ,das in der Regel jeder Bereich in unserem Körper weiß,was er zu tun hat und was in ihm wächst. Im übrigen im Krankheitsfall verdaut der Magen sich selbst wie z. B. bei einem Magengeschwür,dann greift die Magensäure die Magenwände nämlich an und es kommt schlimmstenfalls zum Magengeschwür!! Gruß

Aber es kann sich doch im Darm keine Bakterien ansiedeln wenn die Salzsäure alles lebendige tötet! Und sie ist eben so stark, dass auch die Magenwände angegriffen werden! Wie können Bakterien überleben?

0
@Benjamin150

Hallo,die Salzsäure ist aber doch nur im Magen ,nicht im Darm,da ist doch ein ganz anderes Millieu-dort leben die "guten" Bakterien! Wie soll ich das erklären? In einem Auto sitzt der Motor,der ist für den Antrieb des Autos notwendig(Darm) und der Vergaser stößt die Schadstoffe aus(Magen),völlig entgegengesetzt und trotzdem funktionieren sie beide miteinander. Das sind beide unterschiedlich aufgebaut,haben verschiedene Aufgaben und dennoch gehören sie zusammen-in einem gesamten System. Die Darmbakterien können deshalb überleben,weil das den Magen nicht interessiert,der hat andere Aufgaben. Der Magen arbeitet für sich und dann arbeitet der Darm für sich,indem er die Nahrung vom Magen bekommt und weiter verdaut!

0

bakterien sind wahnsinnig winzig. die kommen ganz einfach nicht alle mit magensäure in berührung, wenn sie z.b getrunken werden (durchquert den magen zu schnell) oder sich eben in stücken fester nahrung befinden, wo die magensäure nicht reinkommt. außerdem kommen sie ja in populationen von unvorstellbar vielen individuen vor, von denen es nur einige wenige schaffen müssen, den magen zu passieren.

Nebenbei: kleine Elefanten holen mit dem Rüssel den Kot der größeren Elefanten aus dem A..., und essen dies. Kleine Elefanten können die zur Verdauung benötigten Bakterien nicht so einfach produzieren und nehmen die so zu sich. Kein Witz, da gibt es Youtube-Videos + Tierarzterklärungen.

ja, übel, ist aber so. So weit, appetitliches WE ;-)

es passiert bei der geburt, eine gewisse infizierung von der mutter findet statt, danach entwickeln sich die bakterien in darm und begleiten uns bis nach dem tod, es sin diese bakterien die dann die überreste zersetzen.

Bedeutet also, dass der Magen des Neugeborenen noch keine Salzsäure produziert??? Und erst wenn das Kind älter ist, dann wird Salzsäure gebildet? Sprich die Besiedlung findet NUR im Säuglingsalter statt?

0
@Benjamin150

ja, der magen des neugeborenen braucht ja auch keine magensäure produzieren, seine nahrung für die nächsten monate ist die muttermilch und diese enthält keine stoffe die durch die magensäure neutralisiert werden müssen, die muttermilch ist steril.

0
@einfachgesagt

Habe ich es richtig verstanden? Im Erwachsenenalter findet keine Neubesiedlung durch Bakterien statt? Da die Salzsäure verdammt nochmal alle Baktierien vernichtet?! Nur im Säuglingsalter kommen Bakterien in den Darm? Nur bei Babies? Oder auch beim Erwachsenen?

0
@Benjamin150

neue erkenntnisse besagen, dass der mensch in einer symbiose mit den vielen bakterien lebt, es sind ca. 2 kg vom gewicht (bei einen erwachsenen) und ca. 200 milliarden stück, also mehr als die eigenen körperzellen (ca. 150 mrd.) dennoch gelangen fremde bakterien/viren mit dem essen/atemluft inm körper, magen-darm erkrankungen zeigen dies zweifelsohne. wenn dich das thema interessiert, suche ältere ausgaben von der zeitschrift geo, dort gibt es ein sehr interessantes artikel darüber, welche ausgabe kann ich dir nicht sagen, sagen wir mal so, einer in der letzten 3 jahren, also eine unter 36.

0
@einfachgesagt

ja, der magen des neugeborenen braucht ja auch keine magensäure produzieren, die muttermilch ist steril.

die magensäure dient in erster linie der verdauung. das abtöten einiger keime ist da nebensächlich...

0

Was möchtest Du wissen?