Wie entsteht der Geschmack bei Menschen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist glaube ich, nicht eundeutig zu beantworten.

Aber es hängt garantiert mit der eigenen Erfahrung zusammen. Denn wenn du etwas bestimmtes gegessen hast und dir mal durch eine Krankheit richtig schlecht geworden ist und du dann das, was du in dem Zeitraum gegessen hast, damit in Erinnerung bringst, dann magst du es nichtmehr.

Manche andere Dinge sind Gewohnheit. So mochte ich früher keinen Kaffee. Aber bei (fast) jedem Bäcker konnte man den morgens trinken (Kakao hingegen gab es nicht) So habe ich einfach Kaffee getrunken und irgendwann bin ich auf den Geschmack gekommen.

Musik ist bei vielen Menschen stimmungsabhängig.

Bei Kummer hören die Menschen traurige Musik - entweder traurig durch den Klang, oder traurig durch die Texte. Bei guter Laune wird auch eher fröhliche Musik gehört.

Ausserdem darfst du ja nicht vergessen, dass sich jeder Mensch zu jeder Zeit ändert. Man wird älter, hat neue Erfahrungen gemacht, sie bilden den Charakter weiter und man möchte ja auch nicht zehn Jahre lang die gleiche Musik hören (mit Ausnahme der "Kulthits" vielleicht) oder das gleiche Essen essen. Da wird rumprobiert und wenn man gute Erfahrungen macht, dann isst man das halt öfter, oder hört eine "neue" Band öfter, bzw eine Band, die man neu für sich entdeckt hat.

Auch die Lebensumstände können diese Veränderung des "Geschmacks" hervorrufen. Hat man in einer bestimmten Situation gerade einen bestimmten Song im Ohr, dann wird die Musik mit der Situation verbunden, darum ist romantische Musik beim Kuscheln auf dem Sofa insofern gut, weil sie die positiven Gefühle immer wieder hervorruft. Mit dem Essen ist es da genauso. Denn das Lieblingsgericht von der Oma bleibt immer positiv in Erinnerung und wenn man es isst, dann fühlt man sich auch wohl.

Aber mit der Zeit flaut alles ein wenig ab, es gibt immer neue Musik und durch verschiedene Situationen wird man auch öfter in die Lage versetzt, mal etwas Anderes an Essen zu probieren, was einem vielleicht auch schmeckt und man öfter essen möchte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" alle Geschmäcker verändern sich ja , egal ob der Musikgeschmack oder der Geschmack beim essen ...(usw.) aber wie entsteht das? "

Der Mensch ist auf Entwicklung angelegt - und Entwicklung beinhaltet Veränderung.

Und so verändern sich die Erwartungen und damit auch der Geschmack - man macht halt neue Erfahruingen.

Bei einem bestimmten Entwicklungsstand kennt man z.B. verschiedene Musikrichtungen und bevorzugt eine bestimmte Richtung - hört dann etwas Neues oder wird durch einen Kundigen auch animiert und dort eingeführt - und begeistert sich plötzlich für das Neue - während das Alte etwas verblasst.

Ähnlich verhält es sich auch mit dem Essen - wenn man neue Gaumenfreuden kennenlernt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Essen ist die Nase (das Riechen) wichtig für den Geschmacksinn. Bei der Musik...Keine Ahnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire227
10.10.2011, 22:06

ja ist mir klar aber wieso verändert der sich? :-D

0

gewöhnung, vorlieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?