Wie entsteht Blutgruppe 0?

5 Antworten

Der Vater kann A0, B0 oder 00 haben, genau wie die Mutter.

Zum Beispiel hat mein Vater die Blutgruppe B0 (also B) und meine Mutter A0 (also A). Ich habe die Blutgruppe 00. Das bedeutet, ich habe die 0 meines Vaters und meiner Mutter geerbt. Dadurch ist meine Blutgruppe reinerbig.

Hätte mein Vater mir aber statt der 0 ein A vererbt, hätte ich die Blutgruppe A (also A0 und damit Mischerbig).

laut meinem bio-wissen gibt es A, B und 0. A und B sind gleich"stark" und beide "stärker" (dominant) gegenüber 0, welche dann rezessiv ist. jeder mensch hat eine kombination aus zwei dieser drei, eine bekommt man vom vater eine von der mutter. Man kann die Blutgruppen AB, A, B und 0 haben. Bei 0 ist es sicher das man 0|0 hat, bei AB ist es sicher das man A|B hat. Wenn man A oder B hat, gibt es zwei möglichkeiten: entweder hat man A|A / B|B oder A|0 / B|0. Man hat also nur Blutgruppe 0, wenn man von beiden eltern eine 0 bekommen hat. Diese müssen dazu Blutgruppe A, B oder 0 haben.

Hoffe das war einigermaßen verständlich;)

Blutgruppe 0 wird rezessiv vererbt gegenüber den Blutgruppen A,B,AB.

Blutgruppe 0 besitzt keinerlei bestimmtes Merkmal-Gen im Gegensatz zu A,B,AB.

Daher ist diese Blutgruppe auch Universialspender,gleichzeitig (leider) Mono-Empfänger,da die Gruppe 0 ,Antikörper gegen den anderen Allelen bildet.

jemand mit der blutgruppe 0 hat ein bestimmtes "merkmal-gen",wie du sagst,nämlich das H-antigen,gegen das man auch antikörper bilden kann,wenn man es nicht hat.

0

Was möchtest Du wissen?