Wie entsteht bei Diäten ein Jojo Effekt?

8 Antworten

Wenn der Körper viel zu wenig Energie bekommt, zehrt er von den Fettreserven......er denkt es herrschen immer wieder Hungersnöte.......also setzt er mehr Fettreserven an, sobald er wieder genügend Nahrung bekommt.

Immerhin will er sich vor einer nächsten Hungersnot möglichst gut vorbereitet sein.

Darum sollte man keine extremen Diäten machen, sondern lieber langsam abnehmen und sich an ausgewogene Kost gewöhnen. Viel Bewegung und das muss nicht immer gleich das Fitnessstudio sein sondern halt einfach in den Alltag eingebaut.....Treppe statt Lift etc. hilft auch, diesem Jo-Jo Effekt vorzubeugen.

"also setzt er mehr Fettreserven an, sobald er wieder genügend Nahrung bekommt." deine Körper setzt IMMER so viele fettreserven an wie er kann. Bzw wenn deiner dass nicht tut solltest du deine Gene nicht weiter geben. Sie sind zum Überleben schlecht geeignet.

0

Wie kann man es verhindern: Langsam wieder umgewöhnen, jedoch niemals wieder auf ein ungesundes Extrema gehen. Sonst fällt man zurück. Der Jojo-Effekt entsteht dadurch, dass man sich zu Tode hungert und dann, da man ja wieder essen darf, sich mit Essen vollstopft bis zum geht nicht mehr. Dadurch überreizt man den Bedarf wieder und man wird erneuert fett, meist sogar fetter als zuvor.

Hallo Annapferd! Die Fettverbrennung ist ein im Körper ständig ablaufender Vorgang. Das Ausmaß hängt immer vom Grad körperlicher Betätigung und damit vom Energiebedarf ab.

Aber : Dein Körper greift in der Regel nur in Ausnahmesituationen auf Eiweißreserven zurück. Dies wird bei einer Diät oder Hungern der Fall sein. Das ist auch der Grund, warum dann neben den Fettpolstern auch die Muskeln schrumpfen. Diese bestehen nämlich größtenteils aus Eiweiß

Isst man wieder normal folgt Jo-Jo. 

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer guten Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 16 Jahren Idealgewicht. 

Ich wünsche Dir einen schönen Tag

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Wenn man sehr wenig isst und sehr schnell abnimmt, dann kommt der Jo-Jo-Effekt, wenn man dann wieder normal isst.

Weniger essen und nicht übertreiben, viel Bewegung und im Schnitt 1 Pfd. pro Woche.

Der Magen gewöhnt sich daran und man isst dann automatisch nicht mehr so viel und hält sein Gewicht.

Das Problem ist das wieder "normal essen" wenn normal heißt wieder die Mengen zu essen die einen schon vor der Diät dick gemacht haben...

0

Wie der entsteht? In dem man nach der Diät so viel wie vor der Diät isst. Was einen vor der Diät dick gemacht hat macht das auch nach der Diät wieder.

Wie man ihn verhindert? In dem man seinem bedarf entsprechend isst. Und zwar dem Bedarf den man mit dem Gewicht nach der Diät hat.

Was möchtest Du wissen?