Wie entstehen Wörter?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Ganze nennt sich Etymologie, also die Lehre von der Entstehung von Wörtern. So wie du habe ich mich mir früher auch oft darüber Gedanken gemacht, aber die Sache ist, so wie du es dir vorstellst, ist es nicht, jedenfalls nicht ganz. Die Wörter "Esel", "Hals" usw. wurden nicht "erfunden" von jemandem, sondern haben sich aus anderen Wörtern entwickelt, aus einem älterem Deutsch,z.B. Mittelhochdeutscch. http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Sprachgeschichte

und diese Wörter haben sich aus einer anderen Sprache entwickelt. Und davor hat sich die Sprache aus Lauten entwickelt. In anderen Ländern gibt es zum Beispiel feststehende Laute/Schriftzeichen für Begriffe, unser Sprachsystem besteht aus Silben, die erst durch Zusammensetzung sinnvolle Wörter ergeben.

Viele Wörter werden aus anderen Sprachen hergeleitet, z.B. das Wort 'Ghetto' hat eine sehr interessante Geschichte aus den Judenvierteln Italiens -> Dort war das italienische Wort 'getto' eine Bezeichnung für etwas ähnliches wie 'Eisenguss', und weil meist Juden Schmiedetätigkeiten ausführten, wurden ihre Viertel mit der Zeit mit diesem Begriff bezeichnet. Weil die damaligen Judenviertel meist nicht sehr schön waren, hat sich der Begriff dann generell übertragen auf schlechte Behausungen, und somit haben die 'Ghettos' nun auf aller Welt ihren Namen.

Du siehst: Aus dem ital. Wort für Eisenguss ist eine Bezeichnung für schlechte Viertel geworden.

...So eine mehr oder weniger komplizierte Geschichte haben sehr viele Wörter. Meist weisen sie Ähnlichkeiten mit einer anderen Sprache auf, jedoch musste diese 'andere Sprache' auch erst einmal entstehen- Und so etwas geschieht wahrscheinlich einfach mit der Zeit, aus ursprünglichen Lauten haben sich Wörter entwickelt usw.....

Naja, falls dich das in vielen Jahren noch immer interessiert studier einfach Sprachwissenschaften:-)

Was möchtest Du wissen?