Wie entstehen Schweißfüße?Und was kann man dagegen machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

entstehen oft in pubertät wegen hormonumstellung-generell auf naturprodukte achten, baumwollsocken,echtlederschuhe- oft kaltes wasser drüber laufen lassen ohne seife- füssbäder mit gehwohl präperaten- latschenkieferspray über nacht in die schuhe sprühen- oft schuhe wechseln damit die trocknen können.

Zu den Ursachen findest Du hier einen guten Überblick:

http://zederna.de/shop_content.php/coID/13/product/Medizinische-Infos-zu-Schwei-fue-en/

Ich habe die Zederna Sohlen vor zwei Jahren auch mal ausprobiert und bin seitdem dabei geblieben. Bei mir funktioniert das wirklich super - ich brauche ca. alle vier Monate zwei neue Paar. Dann bin ich für vier Monate alle Geruchs-Sorgen los.

Die oben erwähnten Studienergebnisse müssen in Bezug auf Geruchsbildung aber relativiert werden, denn es bleibt zu klären, ob verschwitzte Füße in naturbelassenem Zustand (also ständig barfuß) auch übel riechen, oder ob erst ständiges Socken- und Schuhetragen den unangenehmen Geruch verursacht. Diese Frage objektiv zu beantworten, ist im westlichen Kulturkreis nicht so leicht, da hier die große Mehrheit der Bevölkerung tagsüber ständig Socken und Schuhe trägt und nichts anderes mehr kennt. Interesse am Barfußlaufen über längere Zeit besteht im Allgemeinen relativ wenig.

Wahrscheinlich verdienen die allermeisten Füße Prädikate wie "Stinkfuß" nicht, da unangenehmer Geruch viel eher den Socken und Schuhen zugeschrieben werden muss. Bloße Füße sind - auch in Sandalen - besser belüftet und können an der Luft und über den Boden trocknen, wogegen in Socken und geschlossenen Schuhen ein feucht-warmes Mikroklima herrscht, das Fußpilz und bakterielle Tätigkeit und damit üblen Geruch begünstigt. Bestenfalls wird der Schweiß von den Socken (oder den Schuhen) gut absorbiert; diese müssen dann aber zwecks Geruchsvermeidung auch gründlich und oft gewaschen werden.

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9Ffu%C3%9F#Nat.C3.BCrlicheoderkulturelleUrsachevon_Fu.C3.9Fgeruch

Füsse baden und mit einem Hornhauthobel die alte Hornhaut runterholen.

Anschl. mit Arnikasalbe eincremen. Wenn du das regelmäßig machst, Baumwollsocken trägst und synthetisch gefütterte Schuhe meidest, sollte es besser werden.

täglich Baumwollsocken wechseln, Lederschuhe tragen, Frischeduftsohlen einlegen und Füße täglich waschen und deodorieren

In der Drogerie gibt es Fuss- und Schuhspray. Das soll gut für Schweißfüße sein und auf jeden Fall Baumwollsocken.

Schweißfüße entstehen durch Schwitzen :-)) und dagegen helfen Baumwollsocken. Jeden Tag frische.

immer gut pflegen, mit einem Ped Eg und gut einkremen

Tipp : Eichenrinde auskochen, und Füss darin baden ! (Gerbsäure)

Hast recht, ist das beste Mittel! LG.M

0

Waschen, Pudern, Desodorieren und jeden Tag Strümpfe und Schuhwerk wechseln....

Ist aber echt ne masse Arbeit - oft hilft auch nur - Nase zu und durch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9Ffu%C3%9F

Was möchtest Du wissen?