Wie entstehen Nachnamen? Bsp. Frau Backofen / Brathuhn

3 Antworten

Namen werden im Lauf der Zeit oft verballhornt oder verändern ihre Bedeutung. Für "Backofen" guck mal auf --> GenWiki (wiki.de.genealogy.net), eine andere Deutung geht auf "Bach oben" , ebenfalls eine Ortsbezeichnung. Zu "Brathuhn" sagt yasni.de, daß es vom schwedischen "Bratune" kommt und halt semantisch einfach mit neuer Bedeutung übernommen wurde, weil es so auf Deutsch Sinn macht (was das aber auf Schwedisch heißt - keine Ahnung, aber bestimmt nicht "Brathuhn").

Öfen gab es schon in der Eisenzeit, davon mal abgesehen... Die Entstehung von Nachnamen reicht wahrscheinlich schon Jahrhunderte zurück und soweit ich weiß, richtete sich die Vergabe des Nachnamens z.B. an dem Beruf der entsprechenden Person. War sie z.B. Müller, wurde sie auch Müller genannt. War sie ein Schmied, so bekam sie halt den Namen, der uns heute unter Schmidt bekannt ist. Und so weiter... Manchmal, vielleicht wenn eine Person eben keinen Beruf hatte, wurde sie vielleicht nach dem erstbesten Ding oder sowas benannt, das dem Namensgeber gerade auffiel. Vielleicht hatte Herr oder Frau Brathuhn eben gerade ein leckeres Brathuhn auf dem Tisch oder sowas.

Nachnamen haben vielerlei Ursprünge. Können Eigenschaften der (damaligen) Person sein; können Berufe sein; kann der Wohnort sein... Kann vieles sein.

Ursprünglich war es nur eine Definierung derjenigen Person, die gemeint war.

Was möchtest Du wissen?