Wie entstehen Muskeln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dieser Glaube, dass man Fett in Muskeln verwandeln kann ist totaler Schwachsinn.Es sind 2 ganz Unterschiedliche Sachen, die nichts miteinander zu tun haben.Ich versuche dir jetzt mal den Muskelaufbau zu erklären.Natürlich ist das viel komplizierter, aber im Grunde ist das so:Beim Trainieren „reisen" die Muskelfasern und beim „Erholen" wachsen Sie wieder zusammen.Nun aber eben größer. Kann auch sein, dass ich mich total Irre!xD Korrigiert mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskeln entstehen durch Schädigung (beim Training) einzelner Muskelfasern die danach bei der Regeneration wachsen. Für diesen Prozess benötigt der Körper Proteine , das mit dem fett is Schwachsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Fettgewebe und Muskelgewebe sind zwei vollkommen und gänzlich voneinander getrennte Gewebearten! Was du meinst mit Umwandeln ist eher so, dass man Fett abbaut und Muskeln aufbaut - gleichzeitig. Deshalb kann es so wirken, als würde sich das Umwandeln. Muskeln bestehen zum größten Teil aus verschiedenen Einweißen, Fett.. na eben daraus ;) Dickere Menschen haben nur da den Vorteil, das sie schneller mehr Fett abbauen (und nach außen auch sichtbarer) und man da den Verlauf besser sieht. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Muskelzellen und Fettzellen. Und das bleiben sie auch, egal was man macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muskeln enstehen durch zellenteilung und spezialisierung dessen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?